miniDSP EARS - A poor man's GRAS?

Benutzeravatar
bartzky
Mitglied
Beiträge: 81
Registriert: Mi 10. Mai 2017, 15:13
Kontaktdaten:

miniDSP EARS - A poor man's GRAS?

Beitragvon bartzky » So 14. Jan 2018, 16:43

Messungen für alle! So ungefähr könnte das Motto hinter den miniDSP EARS lauten. Jedenfalls verspricht das "Jig" einfache und vergleichsweise preisgünstige Messungen von Büglern und Inears.

https://www.minidsp.com/products/acoustic-measurement/ears-headphone-jig

BildBildBild

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 1753
Registriert: So 2. Okt 2016, 19:33

Re: miniDSP EARS - A poor man's GRAS?

Beitragvon Firschi » So 14. Jan 2018, 17:47

Na da bin ich ja mal gespannt, was das gute Stück an Messungen ausspucken wird. Sind die Ohren menschlichen Ohren nachempfunden, oder ist die Form in hartem Kunststoff umgesetzt?

Benutzeravatar
bartzky
Mitglied
Beiträge: 81
Registriert: Mi 10. Mai 2017, 15:13
Kontaktdaten:

Re: miniDSP EARS - A poor man's GRAS?

Beitragvon bartzky » So 14. Jan 2018, 18:02

Die Ohren sind aus weichem Silikon, vielleicht etwas härter und dicker als echte Ohren, aber haptisch durchaus plausibel. Die Geometrie ist allerdings ziemlich vermurkst. Sowas wie ein StageDiver 2 passt nicht einmal mit roher Gewalt in die Concha. Selbst die zarten Westones passen nicht wirklich. Das Ende vom Lied ist, dass man meistens mit den Gehäusen nach unten hängend messen muss.

Akustisch mache ich mir da auch viele Sorgen. Nach aktuellem Stand bin ich mir recht sicher, dass die erste Resonanz vom Gehörgang ca. eine Oktave zu hoch liegt und zu schmalbandig ist. Man sieht das in den Messungen von Büglern in einem Peak zwischen 4 und 5 kHz, z.B. auch bei Bob Katz. Sowas ist sehr schwierig (oder gar nicht) über ein Kalibrierungs-File zu korrigieren.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 1753
Registriert: So 2. Okt 2016, 19:33

Re: miniDSP EARS - A poor man's GRAS?

Beitragvon Firschi » So 14. Jan 2018, 19:16

Oha... Bevor ich mir meine Messung mit unkompensierbaren Effekten versaue bleibe ich doch lieber bei meiner Flatplate- Messung. Obwohl, gerade die Möglichkeit InEars zu messen reizt mich mittlerweile schon.


Zurück zu „Kopfhörer Messungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast