Fostex T50RP - Komplettumbau-The Red Bitch / Rundreise Thread

Over Ears, On Ears und In Ears
Antworten
Schlappen

Fostex T50RP - Komplettumbau-The Red Bitch / Rundreise Thread

Beitrag von Schlappen » Mi 26. Apr 2017, 19:53

So Morgen, :jump:

ich würde nun gerne mal meine Red Bitch auf Reisen schicken und Euch nach Meinungen, Messungen und Modding-Vorschlägen befragen.
Ihr könnt auch gerne selbst Hand anlegen, aber seids bitte vorsichtig, die "Schlampe" ist sehr empfindlich. Ist halt kein industriell hergestellter Hörer (bis auf den Kopfbügel) und der Lack auch nicht so kratzfest, wie ich es mir gerne gewünscht hätte.
Der Klang ist aus meiner Sicht auch noch nicht optimal, sie zischelt etwas bei Sibilanten...

Wer testen möchte, kann sich schon mal eintragen.

Hier ist nochmal der Thread zur Entstehungsgeschichte des Kopfhörers:
http://www.hifi-forum.de/index.php?acti ... &sort=&z=1
Zuletzt geändert von Schlappen am Mi 26. Apr 2017, 19:58, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 885
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Fostex T50RP - Komplettumbau-The Red Bitch / Rundreise Thread

Beitrag von MLSensai » Mi 26. Apr 2017, 19:55

Ui... Lust hätte ich schon... würde mich in der Schlange dann eher hinten einordnen. Das wird mir sonst mit den anderen dreien etwas viel auf einmal.

Schlappen

Re: Fostex T50RP - Komplettumbau-The Red Bitch / Rundreise Thread

Beitrag von Schlappen » Mi 26. Apr 2017, 19:56

Na klar, das ganze eilt auch nicht. :)

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1414
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: Fostex T50RP - Komplettumbau-The Red Bitch / Rundreise Thread

Beitrag von hadisch » Mi 26. Apr 2017, 20:19

Hallo Ralf,

Erst dachte ich nicht sein Ernst, das gute Stück
Wenn er dir aber klanglich nicht so gefällt, verstehe ich dich.
Schauen wir mal wann es losgeht, dann kann ich eher was dazu sagen. :bier:

thewas
Mitglied
Beiträge: 229
Registriert: Di 28. Feb 2017, 16:10

Re: Fostex T50RP - Komplettumbau-The Red Bitch / Rundreise Thread

Beitrag von thewas » Mo 22. Mai 2017, 16:57

Die rote "Fee" hat mich am Wochenende auch erreicht, so schreibe ich paar Worte über sie.

Die Konstruktion ist optisch schön, handwerklich auf hohem Niveau und eine sehr kreative Kombination von Teilen, habe sehr hohen Respekt von so einem DIY Projekt. Anbei paar Bilder die ich geschossen habe:
IMG_0678.JPG
IMG_0678.JPG (151.18 KiB) 1686 mal betrachtet
IMG_0679.JPG
IMG_0679.JPG (152.99 KiB) 1686 mal betrachtet
IMG_0680.JPG
IMG_0680.JPG (155.83 KiB) 1686 mal betrachtet
Der Längsverstellbereich der Muscheln ist bei Großschädeln wie mich grenzwertig, aber dank der komfortablen Pads spürt man das danach kaum.

Zu dem Klang, noch ein modifizierter bzw. sogar DIY Kopfhörer der mir auf Anhieb tonal gefällt was bei Fertig-KH leider nicht immer der Fall ist. Er klingt insgesamt tonal angenehm und ausgewogen, Tiefbass ist eher zurückhaltend, Höhen haben eine Luftigkeit die man oft mit Elektro- oder Magnetostaten assoziiert ohne dabei jemals nervig zu werden und der allerwichtigste Bereich, nämlich die Mitten, klingen auch richtig, das menschliche Gehör ist besonders empfindlich wenn Menschenstimmen seltsam klingen was hier aber glücklicherweise nicht der Fall ist.

Schauen wir auf den Amplitudenfrequenzgang, der ist tonal ziemlich ausgewogenen im wichtigen Bereich 100-10000Hz, man sieht zudem den Tiefbassabfall und angenehmen Präsenzdip um 3 kHz:

Bild

Auch sieht man dass der Hochtonbereich kaum dominante Reso- und Antiresonanzen aufweist wie man sie aus den meisten KH kennt. Zudem sieht man zwei kleine Buckel um 1,5 und 10 Khz die aber genau die Magie dieses Staten ausmachen. Den um 1,5 kHz kennt man von den meisten Stax Lambdas, der gibt schön den Eindruck von Detailauflösung, der Peak um 10 KHz gibt dieses schöne "Flirren/Glanz" was man mit solchen Treibern erwartet. Hatte mal spaßeshalber beide entzerrt

Bild

und das es klang schlecht und leblos, was zeigt dass die von Ralf erzielte Abstimmung intelligent und stimmig ist.

Eine Sache jedoch können die Fostex Treiber nicht gut, nämlich sehr hohe Pegel, bei 100 dB ist der Klirr schon deutlich über die Hörschwellen was man auch hört und auch bei Innerfidelity Messungen mit verschiedenen KH Modellen mit den Treibern sehen kann

Bild

bei 90dB geht es aber wieder

Bild

Das gute jedoch ist dass diese Beschränkung einfach mechanisch vom Antrieb/Fläche ist, weil auch bei 100 dB zeigen sich keine signifikanten Resonanzen im Zerfallspektrum die klanglich deutlich problematischer wären

Bild

Als Fazit würde ich sagen eine handwerklich beachtliche Konstruktion mit passender und gelungener tonalen Abstimmung, ein schöner KH fürs nicht zu laut hochwertige Aufnahmen zu genießen, keine "Druckmaschine" für dB-Exzesse. Lobend muss ich zudem sagen dass tonal sowohl diese rote "Fee" sowie auch der von Mark modifizierte Lasmex mir deutlich besser gefallen als ein 600€! UVP Fertig-KH im unmodifizierten Zustand den ich zum gleichen Zeitpunkt zum testen hatte. Was mich aber auch sehr skeptisch bezüglich der Audio Branche macht, wie kann es sein dass Hobbyisten mit relativ nur wenig Aufwand, Geld und Zeit KH tonal besser (ohne riesige Oberbass/Untermitten-Buckel) abstimmen? Ehrlich gesagt weiß ich keine Antwort dazu, so seltsam klingend kann eigentlich auch keine Absicht sein.

Schöne Grüße
Theo

Schlappen

Re: Fostex T50RP - Komplettumbau-The Red Bitch / Rundreise Thread

Beitrag von Schlappen » Mo 22. Mai 2017, 20:04

Yo, Theo, erst mal ganz herzlichen Dank für die Messungen und Deine ganze Mühe !! :knutsch:
Ich wusste gar nicht, dass die Bitch sooo kirsch-rot ist. Hab mich richtig erschrocken... :mrgreen:

Liegt das evt. an Deinem Fotoapparat? Oder mit Blitzlicht fotografiert?
Egal, die Bilder sind trotzdem klasse.

Hier kommt das Metallic noch etwas besser zur Geltung.
Bild

Tja, da ist der Schlappen doch gar nicht so doof, wie er immer dachte. :bä:
Erschrocken bin ich aber schon etwas über den Frequenzgang und diesen doch anständigen Buckel bei ca. 1,5 kHz.... :shokk:

Komisch, bei Tante Käthe sieht das immer so schön wie an der Schnur glattgezogen aus...

Gruß
Ralf
Zuletzt geändert von Schlappen am Mo 22. Mai 2017, 20:16, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1414
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: Fostex T50RP - Komplettumbau-The Red Bitch / Rundreise Thread

Beitrag von hadisch » Mo 22. Mai 2017, 20:14

. Komisch, bei Tante Käthe sieht das immer so schön wie an der Schnur glattgezogen aus...
Der Mark sagte doch " mache eine Messung mit hoher Skalierung so 300" dann wird er neutraler :käthe:
Wenn du etwas mehr Bass möchtest, bei mir habe ich 4-5 Wattepads von meiner Frau rein gelegt.
Die Öffnung nur etwas mit Lautsprecherdämung. :)

Schlappen

Re: Fostex T50RP - Komplettumbau-The Red Bitch / Rundreise Thread

Beitrag von Schlappen » Mo 22. Mai 2017, 20:24

hadisch hat geschrieben:Der Mark sagte doch " mache eine Messung mit hoher Skalierung so 300" dann wird er neutraler :käthe:
Ja, aber warum macht man da so eine hohe Skalierung. Will man die Leute veräppeln oder was... :käthe:

Dieter, der Bass der Roten Fee reicht mir komischerweise total. Das passt gut zur Gesamtabstimmung. Ich bin da in Sachen Bass gar nicht so festgelegt. Der muss nicht immer fett sein, wie beim Nighthawk.
Nur Tiefbass kann die Lady offenbar nicht gut, aber das ist auch ein generelles Problem dieser Treiber. Das ist schon beim Original T50 so, wenn ich mich nicht irre.

Also insgesamt ein Kopfhörer für Intelelle und Chöngeister. :yau:

thewas
Mitglied
Beiträge: 229
Registriert: Di 28. Feb 2017, 16:10

Re: Fostex T50RP - Komplettumbau-The Red Bitch / Rundreise Thread

Beitrag von thewas » Mo 22. Mai 2017, 20:48

Gern geschehen Ralf und du hast Recht bezüglich des Farbtons, auf den Bildern auf meinem hellen Holztisch sehen sie dunkler aus:
IMG_0676.JPG
IMG_0676.JPG (125.8 KiB) 1661 mal betrachtet
Übrigens hat mir der Bass auch nicht wirklich gefehlt, starker Bass hätte ihren
Intelelle und Chöngeister
Charakter nicht gepasst. :mrgreen:
:bier:

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1414
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: Fostex T50RP - Komplettumbau-The Red Bitch / Rundreise Thread

Beitrag von hadisch » Mo 22. Mai 2017, 21:10

. Ja, aber warum macht man da so eine hohe Skalierung. Will man die Leute veräppeln oder was.
Sieht nunmal schöner aus und verkaufsfördernder.
. Nur Tiefbass kann die Lady offenbar nicht gut, aber das ist auch ein generelles Problem dieser Treiber.
Hatte mich falsch ausgedrückt.
Ich meinte den Tiefbass.
Bei mir ging es bis 40hz runter.
Minus 5 dB sogar bis 30 Hz.

Antworten