Takstar Pro 82 - Geheimtipp oder Schrott?

Over Ears, On Ears und In Ears
Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 810
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Takstar Pro 82 - Geheimtipp oder Schrott?

Beitrag von MLSensai » Mo 29. Jan 2018, 00:25

Nachdem ich schon vor einiger Zeit eher zufällig über den Takstar Pro 82 im Internet gestolpert bin und auch auf Z-Reviews bei YouTube ein interessantes Video zu dem gesehen habe, ist er nun bei mir zu Hause am letzten Samstag angekommen.

Die ersten Eindrücke sind recht gut...
...so gut, dass ich kurzer Hand meinen Sony MDR-Z7 zum Verkauf anbiete.

Klar, hinsichtlich Material sind da schon Unterschiede und der Sony wirkt edler und ist auch perfekt verarbeitet. Das erwarte ich aber auch für 700€ Listenpreis. Der Takstar mit gut 50€ ist aber nicht nur ein Vierzehntel davon. Der ginge auch so für 200€+ durch. ;)

Details folgen...


Hier ein paar Fotos

7069192C-0CCD-43D8-9091-64C99B3B0CCA.jpeg
7069192C-0CCD-43D8-9091-64C99B3B0CCA.jpeg (87.21 KiB) 2750 mal betrachtet
72BD2F10-A143-4F77-B2CD-D1B3524E00E2.jpeg
72BD2F10-A143-4F77-B2CD-D1B3524E00E2.jpeg (58.35 KiB) 2750 mal betrachtet
EA8E3790-17C4-4CF4-9092-3692D7D00434.jpeg
EA8E3790-17C4-4CF4-9092-3692D7D00434.jpeg (105.74 KiB) 2750 mal betrachtet
00EA29AA-E78C-48F5-B6A5-5C983952FE71.jpeg
00EA29AA-E78C-48F5-B6A5-5C983952FE71.jpeg (80.55 KiB) 2750 mal betrachtet

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2390
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Takstar Pro 82 - Geheimtipp oder Schrott?

Beitrag von Firschi » Mo 29. Jan 2018, 08:34

Aha, wieder mal ein Mark'scher Billigheimer :mrgreen:

Optisch keine Wonne das Teil, finde ich. Die Polster sehen aber schonmal ziemlich gut aus, ein abnehmbares Kabel ist eigentlich auch immer von Vorteil. Der Koffer macht auch einen schicken Eindruck. Aus welchem Material sind die Polster? Das sieht fast wie echtes Leder aus, kann aber bei dem Preis nicht sein.

Auf deine Eingangsmessungen bin ich jedenfalls sehr gespannt :top:

Benutzeravatar
cyfer
Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: Fr 23. Jun 2017, 16:01

Re: Takstar Pro 82 - Geheimtipp oder Schrott?

Beitrag von cyfer » Mo 29. Jan 2018, 08:36

Sieht äußerlich dem Sony MDR-1A und Audio-Technica MSR7 etwas ähnlich.

letlive
Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: Fr 28. Apr 2017, 10:16

Re: Takstar Pro 82 - Geheimtipp oder Schrott?

Beitrag von letlive » Mo 29. Jan 2018, 10:31

Ich hatte den Pro 82 letztes Jahr - als es ihn kurz bei Amazon mit Prime Versand gab - auch hier und war vom Klang überzeugt. Zumindest mein Exemplar hatte das Problem, dass der Hochton auf der rechten Seite ausgeprägter war. Dies wurde mir von einer weiteren Person bestätigt, so dass er leider zurück ging.

Wo hast du ihn bestellt, Mark?

Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 810
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Takstar Pro 82 - Geheimtipp oder Schrott?

Beitrag von MLSensai » Mo 29. Jan 2018, 11:19

Optisch ist der mit etwas Gewöhnung gar nicht so schlecht. Passt auf jeden Fall hervorragend in ein flaches Standard-Case.

Hinsichtlich Kabel lässt sich für ihn sogar ein symmetrisches Kabel basteln, wobei er das hinsichtlich Leistung nicht nötig hat.
Eine 2,5mm 4 polige Buchse ist verbaut und Massen sind getrennt.

Beide Seiten sind zumindest für meine Ohren sehr gut ausbalanciert. Muss ich mal genauer messen. Der Hochton reagiert schon arg auf unterschiedliche Positionen des Mikrofons. Der Seal ist sehr gut und das Material ist sicherlich kein echtes Leder, jedoch super weich und bequem. Auch nach 2 Stunden schwitze ich darunter nicht. Jedoch das Entfernen der Polster ist nicht trivial, die scheinen an eingerasteten Ringen befestigt zu sein. Da möchte ich erstmal nicht weiter dran herumzerren.

Bestellt habe ich die bei TomTop, einfach nach Takstar Pro 82 suchen. Ein Anbieter, der derzeit einen Sale zu denen anbietet. Liegen um 60 USD.
Mein Paket kam als DDP Paket an, also alle Gebühren vom Versender bezahlt! :top:
Ich hoffe, der Schwarz/Silberne, den ich noch bestellt habe, wird auch so verschickt. ;)

Ich versuche, heute Abend mal ein paar Messungen nachreichen zu können. Kommt auf meine "Freizeit" an. :mrgreen:

Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 810
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Takstar Pro 82 - Geheimtipp oder Schrott?

Beitrag von MLSensai » Mo 29. Jan 2018, 22:07

So... Hier mal Messungen des Sony MDR-Z7 und des Takstar Pro 82 im Vergleich.

700€ vs. 50€
469B90D4-F31A-42F4-AA64-EB9BD17E858C.jpeg
469B90D4-F31A-42F4-AA64-EB9BD17E858C.jpeg (107.02 KiB) 2694 mal betrachtet
Der Takstar klingt sogar frischer und dynamischer. In Sachen Bass auch auf Augenhöhe. :fpalm:

Und für absolue Bassheads gibt es jaauch die 2. Bassstufe. :hbang:

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2390
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Takstar Pro 82 - Geheimtipp oder Schrott?

Beitrag von Firschi » Mo 29. Jan 2018, 22:30

Um Himmels Willen, ist das ein Basshammer :mad:

Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 810
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Takstar Pro 82 - Geheimtipp oder Schrott?

Beitrag von MLSensai » Mo 29. Jan 2018, 23:10

Auf Stufe 0 total in Ordnung. Die Messungen sind in dem Fall nicht alles. Hier ist Anhören wichtig.

Und ja, neutral ist der nicht. Habe ich auch nie behauptet. Klingt trotzdem genial.

Es ist ja noch einer im Zulauf, mal sehen wie die Exemplarstreuung ist. Vielleicht mag dann ja der ein oder andere den via Rundreise mal hören. ;)

letlive
Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: Fr 28. Apr 2017, 10:16

Re: Takstar Pro 82 - Geheimtipp oder Schrott?

Beitrag von letlive » Di 30. Jan 2018, 09:08

Ich empfand ihn damals auch alles andere als basslastig. Nur ist der Bassregler absolut nicht zu gebrauchen, da der Klang dermaßen verschlechtert wird. Das hat Beyerdynamic bei seine Custom Modellen besser gelöst.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2390
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Takstar Pro 82 - Geheimtipp oder Schrott?

Beitrag von Firschi » Di 30. Jan 2018, 10:25

Wie ist denn die Regelung der Bassstufen beim Takstar umgesetzt?

Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 810
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Takstar Pro 82 - Geheimtipp oder Schrott?

Beitrag von MLSensai » Di 30. Jan 2018, 10:46

Mittels eines kleinen Schiebeelements jeweils am Lautsprechergehäuse werden zwei Löcher nacheinander geöffnet oder verschlossen. Alle Löcher verschlossen ist der geringste Bass, Stufe 0. Entspricht der unteren Kurve der Messungen. Alle offen entsprechen demnach Stufe 2, oberste Kurve der Messungen.

Hinsichtlich klanglicher Umsetzung finde ich es beim Takstar sogar besser gelöst als bei Beyerdynamic.
Beim Beyerdynamic wurde mir der Bass über 100Hz im Verhältnis zu sehr angedickt. Beim Takstar gibt es diese Schwerpunktverschiebung im Bassbereich so nicht. Lediglich die 2. Stufe ist für mich nicht brauchbar aufgrund der deutlich entstehenden Senke zwischen 300 und 700 Hz. Bei elektronischer Musik super, doch sonst im Bereich von Stimmenwiedergabe doch zu verfärbend.
Stufen 0 und 1 gefallen mir sogar sehr gut.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2390
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Takstar Pro 82 - Geheimtipp oder Schrott?

Beitrag von Firschi » Mi 31. Jan 2018, 15:09

Achso, das ist ein mechanischer Schalter. Ich dachte, da ist ein Widerstandsnetzwerk vorgeschaltet, das ich per Schalter elektrisch mit dem Treiber verbinde.

letlive
Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: Fr 28. Apr 2017, 10:16

Re: Takstar Pro 82 - Geheimtipp oder Schrott?

Beitrag von letlive » Mi 31. Jan 2018, 15:52

Ich habe ihn nun auch bei TomTop bestellt :P Ich hoffe, dass es dieses mal keine Qualitätsprobleme gibt. Hast du eine Empfehlung für ein kürzeres Kabel, Mark?

Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 810
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Takstar Pro 82 - Geheimtipp oder Schrott?

Beitrag von MLSensai » Mi 31. Jan 2018, 16:31

Eine Empfehlung?
Nein, ich werde wohl selbst eines in symmetrischer Ausführung anfertigen, auch wenn der das eigentlich gar nicht benötigt. ;)

jaco61
Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 06:31
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Takstar Pro 82 - Geheimtipp oder Schrott?

Beitrag von jaco61 » Do 1. Feb 2018, 09:49

Super Bericht Mark! Scheint ein veritabler Favoritenschreck zu sein ... :top:
Hab grade auch einen bestellt, zu dem Preis ja sowieso schon lächerlich...meine AQ Pads alleine waren schon deutlich teurer :fpalm:

kkk101
Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: Sa 13. Jan 2018, 01:49

Re: Takstar Pro 82 - Geheimtipp oder Schrott?

Beitrag von kkk101 » Fr 2. Feb 2018, 02:53

Habe mir auch einen bestellt bei aliexpress fuer 50

jaco61
Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 06:31
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Takstar Pro 82 - Geheimtipp oder Schrott?

Beitrag von jaco61 » Fr 2. Feb 2018, 08:06

...hab bei tomtop bestellt, waren 60,99 usd inklusive Versand .. unglaublich!
mal sehen wie lang es dauert, hoffentlich keine 6 Wochen, soll ein geburtstagsgeschenk werden ...und testen will ich die vorher auch noch :D

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1507
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Takstar Pro 82 - Geheimtipp oder Schrott?

Beitrag von Robodoc » Fr 2. Feb 2018, 08:25

MLSensai hat geschrieben: Vielleicht mag dann ja der ein oder andere den via Rundreise mal hören. ;)
Sehr gerne!

Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 810
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Takstar Pro 82 - Geheimtipp oder Schrott?

Beitrag von MLSensai » Fr 2. Feb 2018, 13:01

Sobald mein Ersatzexemplar angekommen ist, kann ich gern eine Rundreise starten?

@Hans
Sollte es zeitnah klappen, würdest du anfangen wollen, vielleicht sogar passend zur Audiovista?
Das wäre dort dann auch mein "Werbeanteil" von Miniklangwunder. Messungen würde ich dann laminiert dazu packen. ;)

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1507
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Takstar Pro 82 - Geheimtipp oder Schrott?

Beitrag von Robodoc » Sa 3. Feb 2018, 17:40

MLSensai hat geschrieben:Sobald mein Ersatzexemplar angekommen ist, kann ich gern eine Rundreise starten?

@Hans
Sollte es zeitnah klappen, würdest du anfangen wollen, vielleicht sogar passend zur Audiovista?
Das wäre dort dann auch mein "Werbeanteil" von Miniklangwunder. Messungen würde ich dann laminiert dazu packen. ;)
Ja, ich kann gerne anfangen und den dann zunächst mal im Communitybereich der Audiovista ausstellen. Interessiert bestimmt so manchen hier (und da auch).
Kann aber sein, dass ich wegen des absehbaren Stress rund um den Termin nicht wirklich zum Hören komme, oder ich muss den unüblich lange festhalten :fpalm:

Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 810
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Takstar Pro 82 - Geheimtipp oder Schrott?

Beitrag von MLSensai » Sa 3. Feb 2018, 20:05

Kannst dir nach der Audivista dann gern unüblich lange Zeit nehmen, falls er es dir dann wert ist. ;)

Ich starte schonmal einen Threat zur Rundreise...

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1507
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Takstar Pro 82 - Geheimtipp oder Schrott?

Beitrag von Robodoc » Sa 3. Feb 2018, 20:19

Okay danke!
So wie das aussieht, behalte ich so einige Geräte gleich da oder bekomme die kurzfristig nach der Audiovista wieder. Mysphere ist im Gespräch, die Röhre Comet und noch ein paar Perlen. Daher kann das echt bisschen dauern.

Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 810
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Takstar Pro 82 - Geheimtipp oder Schrott?

Beitrag von MLSensai » Mi 7. Feb 2018, 00:03

Firschi hat geschrieben:Aha, wieder mal ein Mark'scher Billigheimer :mrgreen:
Ja, es ist ein Billigheimer... allerdings benötigt der keinerlei Eingriffe!

Ich traue es mich hier kaum zu schreiben, doch bis auf den TH-X00 schickt der alle anderen geschlossenen KHs derzeit in Rente.
Der MDR-Z7 durfte als "teuerster" Kopfhörer zuerst dran glauben mit dem direkten Vergleich.
Es folgten Meze 99 Neo und Classic (wobei letzter schon komplett anders abgestimmt ist und deswegen bleiben wird), Beyerdymaic Custom Pro, MSR7 (war mir eh immer viel zu laut), Soundmagic HP150.

Das NTS dürfte mittlerweile auch nicht mehr im Vordergrund stehen. Und den Klang setze ich auch nicht in Relation zum Preis, sprich Kompromisse mache ich beim Takstar deswegen nicht.

Die anpassbaren Bassports funktionieren richtig gut!

Einzig die Ohrpolster sind nicht von der Stange. Dennoch werden sich Brainwavz montieren lassen, wenn die Originalpolster einmal defekt sein sollten. dann muss der Kunststoffring vom Pad gelöst werden und an die passenden Stellen vom Brainwavz Polster die Schlitze für den Klickverschluß eingebracht werden Kein Hexenwerk.


Vielleicht liege ich hier ja auch total daneben und neimand wird den Takstar mögen... egal... meinen Geschmack bedient er auch nach Tagen hervorragend!

:pray:

Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 810
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Takstar Pro 82 - Geheimtipp oder Schrott?

Beitrag von MLSensai » Mi 7. Feb 2018, 00:05

PS:

Rundreise-Threat dauert noch etwas, da der zweite Hörer bislang noch nicht geliefert wurde.

jaco61
Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 06:31
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Takstar Pro 82 - Geheimtipp oder Schrott?

Beitrag von jaco61 » So 11. Feb 2018, 13:25

..meiner ist im Anflug. Na ich bin gespannt wie nur was:)

Benutzeravatar
tomj
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: So 11. Feb 2018, 17:37

Re: Takstar Pro 82 - Geheimtipp oder Schrott?

Beitrag von tomj » So 11. Feb 2018, 17:44

Hallo,

habe den Takstar Pro 82 jetzt schon mehrere Wochen und bin absolut begeistert.
Als Quelle habe ich ein Onkyo Granbeat.
Ich werde mir jetzt noch ein symmetrisches Kabel bauen.

Ich wollte mir eigentlich einen Onkyo D7200 zulegen, bin mir jetzt aber nicht sicher, ob das wirklich soviel bringen wird.
Habe aktuell ausser IEMs keinen wirklichen Vergleich (nur Superlux 668b und Sony WH 1000mx)
Vielleicht hat ja jemand den Takstar Pro 82 mal mit dem Denon D7200 verglichen.

Gruss,

Tom.

kkk101
Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: Sa 13. Jan 2018, 01:49

Re: Takstar Pro 82 - Geheimtipp oder Schrott?

Beitrag von kkk101 » Fr 16. Feb 2018, 00:51

Meiner ist gestern angekommen und muss sagen WOW , klingt für den Preis richtig hammer. Qualität finde ich fuer den Preis auch mehr als überragend , alles wirkt stabil etc. nichts kietscht , knarkst oder sonstiges. Ist auch nicht gerade leicht das teil (aber natürlich auch nicht schwer was tragekomfort angeht ). Insgesamt kann ich nur sagen , 50 euro ? Definitiv lohnenswert , 15 tage lieferzeit aus china

Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 810
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Takstar Pro 82 - Geheimtipp oder Schrott?

Beitrag von MLSensai » Fr 16. Feb 2018, 07:01

Auch euch viel Spaß mit dem Takstar.

Ist euch etwas Kanalungleichheit oder Ähnliches aufgefallen?

Ich besitze nun drei von denen. Auch messtechnisch bei keinem Ausreißer. Die Exemplarstreuung ist sehr gut. Verarbeitung bei allen gleich und sehr gut.
Klanglich sind Messunterschiede im Bereich normaler Messfehler durch Positionierungsunterschiede auf dem Messgerät.

:top:

jaco61
Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 06:31
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Takstar Pro 82 - Geheimtipp oder Schrott?

Beitrag von jaco61 » Fr 16. Feb 2018, 07:17

Meiner liegt noch beim Zoll ..
Gestern hab ich im Netz was gefunden, das mit nicht soo taugt:
https://diyaudioheaven.wordpress.com/he ... ar-pro-82/

Da gabs mal ein stilles upgrade oder wie auch immer, hoffe unsere Exemplare sind die "besseren"

letlive
Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: Fr 28. Apr 2017, 10:16

Re: Takstar Pro 82 - Geheimtipp oder Schrott?

Beitrag von letlive » Fr 16. Feb 2018, 10:17

MLSensai hat geschrieben:Ist euch etwas Kanalungleichheit oder Ähnliches aufgefallen?
:top:
Ich habe meinen von TomTop seit einer guten Wochen hier (Lieferung hat nur eine Woche gedauert) und habe dieses mal keine Probleme mit Kanalungleichheit.

Zum Klang gibt es nicht viel zu sagen, überrageng für den Preis :top: Ich habe mir noch dieses Kabel bestellt, was laut Head-Fi passen sollte: https://www.ebay.de/itm/Cable-remote-mi ... 2749.l2649
Für unterwegs sind Mic und Lautstärketasten ohnehin praktisch.

Antworten