E-MU Teak Headphones @ Massdrop

Over Ears, On Ears und In Ears
jaco61
Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 06:31
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: E-MU Teak Headphones @ Massdrop

Beitrag von jaco61 » Do 8. Feb 2018, 11:23

Die originalpads sind eher hart und ungemütlich... kein guter seal auch
In diversen Foren kommen die da gut weg:
https://www.ebay.at/sch/i.html?_from=R4 ... t&_sacat=0
..samt Zoll und Versand sind das um die 80 Euro.. Die BW sheepskins gibts ebenso oder sogar teurer z.Zt. nur in Israel.
Höhen sollen mit Padwechsel nicht noch mehr werden, hab selbst mit stockpads mehr vergnügen und relaxtere gangart mit einer Lage TP :kh:
sehr angetan so bisher von den Emus :top:

jaco61
Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 06:31
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: E-MU Teak Headphones @ Massdrop

Beitrag von jaco61 » Fr 9. Feb 2018, 21:32

Alles perfekt, Chan schickt mir einen neuen Teak Cup, ausgesucht und passend zur Maserung des anderen ... :D niceee
Er antwortet zwar oft mit Verzögerung (scheint viel um die Ohren zu haben...) dann aber effektiv zur Sache und wenns sein muss ruft er einfach an wie neulich. Very nice guy... hat von sich aus cool versucht mir Zollgeb. zu ersparen und schreibt 100usd in die papiere der alte fuchs :lol:
dann war halt feuer am dach weil die vom zoll hellwach und gehörig misstrauisch wurden...

Der E-MU läuft wieder "ohne Filter", Einspielen bewirkt schon was oder die stockpads, die langsam aber doch mehr seal entwickeln. Sollen vom Sound eh nur schwer bis minimalst zu toppen sein... obwohl..ein paar edle komfortable sheepskins... :kh:
Dateianhänge
K800_DSC_2192-5.JPG
K800_DSC_2192-5.JPG (101.42 KiB) 1951 mal betrachtet

jaco61
Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 06:31
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: E-MU Teak Headphones @ Massdrop

Beitrag von jaco61 » Do 15. Feb 2018, 06:43

Falls jemand Kabel für Hifiman, E-MU oder Nighthawk sucht(funktionieren an beiden auch), sind fürn Preis sehr gut, allerdings lange Lieferzeit!

https://www.ebay.de/itm/Audio-Kabel-fur ... QCUZJogaeg

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2285
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: E-MU Teak Headphones @ Massdrop

Beitrag von Firschi » Do 15. Feb 2018, 08:56

Die kleinen Stecker sehen gut aus, finde ich. Bei dem groben Sleeve-Geflecht habe ich so meine Bedenken bzgl. Mikrofonie. Einen Versuch ist es allemal wert - insbesondere in Anbetracht des Preises.


Bekommst du jetzt eigentlich neue Cups?

jaco61
Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 06:31
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: E-MU Teak Headphones @ Massdrop

Beitrag von jaco61 » Do 15. Feb 2018, 11:15

... hab bei meinem 3 meter langem Exemplar keine microfonie festgestellt

der Austauschcup wurde versprochen aber noch nicht geliefert

jaco61
Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 06:31
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: E-MU Teak Headphones @ Massdrop

Beitrag von jaco61 » So 18. Feb 2018, 14:08

.. Dekoni sheepskins sind im Anflug, kanns kaum erwarten... die Stockpads sind grausam ungemütlich! Mal sehen ob die bequem sind und nichts verschlechtern ;)
Soll ich den zweiten den attenuation Ring auch reinfummeln oder ists ohne dem dings nicht sowieso besser?

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2285
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: E-MU Teak Headphones @ Massdrop

Beitrag von Firschi » Mo 19. Feb 2018, 07:17

Diese Polster sind wohl recht beliebt für die Denon Derivate. Bequem allemal,
wie sie sich klanglich auswirken weiß ich nicht.
jaco61 hat geschrieben:den attenuation Ring
Was ist das?

jaco61
Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 06:31
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: E-MU Teak Headphones @ Massdrop

Beitrag von jaco61 » Mo 19. Feb 2018, 07:30

Der Ring steckt in der Innenseite der Stock Pads und hat einen ovalförmigen Ausschnitt, minimal kleiner als der Innendurchmesser der Pads.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2285
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: E-MU Teak Headphones @ Massdrop

Beitrag von Firschi » Do 22. Feb 2018, 13:16

Wenn sich dieser Ring ähnlich auswirkt wie die Moosgummischeiben, mit denen ich beim TH-X00 Purpleheart experimentiert hatte, gehe ich davon aus, dass du sie brauchen wirst.

jaco61
Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 06:31
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: E-MU Teak Headphones @ Massdrop

Beitrag von jaco61 » Do 22. Feb 2018, 17:44

.. in US Foren war eine Menge padrolling Infos zu finden.
Kein Pad schaffte es mit den stockpads, die als soundoptimal gesehen werden, gleichzuziehen.
Sogar noch eine zusätzliche Dämpfung dieses Dämpfungsrings (attenuaton Ring) mit einer Filzauflage brachte bei manchen Pads Verbesserung.
Dekonis (ähnlich Bw angled ) waren mit diesem ring angeblich ganz mies, ohne dem Ring witziger Weise wieder...closest to Stock! :coffee:
Schau mir das Mal an ...Soon come

jaco61
Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 06:31
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: E-MU Teak Headphones @ Massdrop

Beitrag von jaco61 » Fr 23. Feb 2018, 12:03

Dekonis sheepskin eingetroffen... WOW! Wunderbar weich, angenehm, nix tut weh :D
Sound: Bass ok, soundstage größer, heller als stock pads.. der attenuation Ring kann noch draussen bleiben .. jetzt passts aber echt ... :jump: Der Em-u darf bleiben, der Nighthawk ist bereits verkauft ;)

Testtracks auf die schnelle :kh:
https://www.youtube.com/watch?v=R6az6pJxnn8
https://www.youtube.com/watch?v=3K2yQQ3xwdE
https://www.youtube.com/watch?v=mQLS5M3t-cc
https://www.youtube.com/watch?v=kZ-h__wlpKE
Zuletzt geändert von jaco61 am Mo 26. Feb 2018, 19:31, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: E-MU Teak Headphones @ Massdrop

Beitrag von Robodoc » Fr 23. Feb 2018, 16:07

Dann muss ich die Dekonis ja wohl auch mal testen.
Wobei ... Ich mag eigentlich die Ledernen von Brainwavz ganz gerne auf dem E-MU Teak.

jaco61
Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 06:31
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: E-MU Teak Headphones @ Massdrop

Beitrag von jaco61 » Fr 23. Feb 2018, 17:06

.. da sie nur minimal dicker als die dekonis sind, der ohrausschnitt ist auch mas o menos gleich, da wird glaub ich kaum ein unterschied sein. Den FQ mit den BW sheepskins angled kann ich mit den Dekonis auch recht gut nachvollziehen, ein paar dips nach oben sind ohne zu stören bei den oberen Frequenzen dazugekommen, wie gesagt noch "im grünen Bereich", just a bit more sparkle ;)

jaco61
Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 06:31
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: E-MU Teak Headphones @ Massdrop

Beitrag von jaco61 » Fr 23. Feb 2018, 21:46

... da war doch glatt der EQ an beim ersten test ...zz :fpalm:

bass ist mit dekonis doch etwas schwächer; die Höhen sind schon am Limit aber noch gut; bei manchen frauenstimmen/jazz hin und wieder resonanzen und ein wenig seltsam hallig

da war McGuyver kurz gefragt für einen Dämpfungsring, 2 mm steiferes Wettex in etwa nach Vorlage Stockring... voila!

Das hat wieder Stockpadniveau! :D und ich glaub sogar was Bass betrifft noch ein Spürchen mehr. Es klingt ein wenig voller, noch weniger angestrengt als eh schon; locker, basstark und die höhen jetzt wieder genau wie`s mir gefällt. Geniales Teil!! .. Volltreffer!!.. der Höhrer ist n Hammer :kh:
salut und schönen abend :bier:
Dateianhänge
K640_IMG_20180223_211013.JPG
K640_IMG_20180223_211013.JPG (50.04 KiB) 1753 mal betrachtet
K640_IMG_20180223_210943.JPG
K640_IMG_20180223_210943.JPG (48.79 KiB) 1753 mal betrachtet
Zuletzt geändert von jaco61 am Sa 24. Feb 2018, 05:29, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2285
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: E-MU Teak Headphones @ Massdrop

Beitrag von Firschi » Fr 23. Feb 2018, 23:33

Auch eine schöne Lösung :top:

jaco61
Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 06:31
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: E-MU Teak Headphones @ Massdrop

Beitrag von jaco61 » Mo 26. Feb 2018, 12:06

..naja ist mal ein prototyp ;)

Soundstage ist mit den Dekonis besser als mit Stock, Oberbass ist zwar etwas weniger, schadet aber nicht.
Bei 7.000 Hz und ev. 10.000 Hz könnte es eine Spur weniger auch sein .. vlt 2 db ...lots of sparkle nervt aber nix auch so

Bei manchen meist mies gemischten Tracks oder insges. schlechter Qualität vernehme ich hin und wieder Resonanzen oder Hall, die mit EQ auch nicht g´scheit zu orten sind. Sind aber wirklich schon Haarspaltereien wie der Wunsch nach einer Spur mehr Tiefbass. Werde noch ein wenig experimentieren mit dem O-förmigen Ring vlt. kann man diese Dinge noch feintunen wenn z.b. der Durchlass noch verkleinert wird oder noch eine dezente Cupbedämpfung ..

Alles in Allem: Einfach umwerfend die ganze Signatur des E-MU jetzt! Stimmen z.B. sind ob männlich oder weiblich das allerbeste was ich bis jetzt gehört habe
Mein Austauschcup kam heute an, schöner noch als der alte mit der Rille :jump:

jaco61
Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 06:31
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: E-MU Teak Headphones @ Massdrop

Beitrag von jaco61 » Mi 28. Feb 2018, 16:14

Paddämpfung bei den angled dekoni sheepskins (attenuation ring) Prototyp der II. einfach f.a.n.t.a.s.t.i.s.c.h!! :D

Tiefbass wieder da und wie ... bääm!! ... und komplette Harmonie bis ganz nach oben

Einfacher mod ... Riesenwirkung, empfehlenswert! Je enger der Ring umso mehr Bass, ca 38mm war mir zuviel davon .. jetzt sinds ca 42 mm
Durchmesser treiberauslass ca 45mm, der Ring überdeckt bei mir also den auslass nach innen ein wenig ca.1-2 mm; Absolut stimmig jetzt .. mag nix weiter verändern.
Dateianhänge
K800_DSC_2206-1.JPG
K800_DSC_2206-1.JPG (69.61 KiB) 1670 mal betrachtet

jaco61
Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 06:31
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: E-MU Teak Headphones @ Massdrop

Beitrag von jaco61 » Mo 5. Mär 2018, 22:17

43 und 48 mm machen aus dem E-MU ein Bassmonster .. a la long too much
Variante III hat 55mm Loch innen - erscheint mir am stimmigsten - schön, dass diese Ringe den Bassdruck nach Bedarf regeln können :kh:

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2285
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: E-MU Teak Headphones @ Massdrop

Beitrag von Firschi » Di 6. Mär 2018, 08:07

Meinen bisherigen Erfahrungen mit diesem Aufbau des Hörers nach, wirken sich Ringe dieser Machart kaum bis gar nicht auf den Bass aus. Allerdings beeinflussen sie verschiedene Bereich des Mittel- und Hochtons, je nach Beschaffenheit und Geometrie. Das lässt den Bassbereich unter Umständen mächtiger erscheinen.


Hast du deine Mods denn auch mal per Messung verglichen? :sheep:

jaco61
Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 06:31
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: E-MU Teak Headphones @ Massdrop

Beitrag von jaco61 » Di 6. Mär 2018, 08:35

Leider hab ich keine Möglichkeit die Effekte zu messen, würde mich brennend interessieren wie sich das in der Messkurve darstellt. Hab die Effekte nur mit A/B Vergleichen der Ringe und mit den Standardpads wahrgenommen. Ich nehm den Hörer jedenfalls zum KH Treffen an der TU in Wien mit, vlt. haben die eine Messstation. Einen nur dezenten Basseffekt hatte, wie ich mich erinnere, so ein Mod auch bei meinem damaligen AKG k702. Einen Einfluss auf Höhen und Mitten habe ich dabei wohl auch festgestellt, der erscheint mir aber bei weitem nicht so ausgeprägt wie die Wirkung btr. Bass beim Emu mit dekonipads. Der Dämpferring bei den Standardpads hat sogar eine kleinere 0-formige Öfffnung.

jaco61
Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 06:31
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: E-MU Teak Headphones @ Massdrop

Beitrag von jaco61 » So 11. Mär 2018, 09:33

Hab gestern meinen Austauschcup montiert. Bei der Gelegenheit ein Foto von innen und vom neuen cup ;)
Dateianhänge
K800_DSC_2207-1.JPG
K800_DSC_2207-1.JPG (80.09 KiB) 1484 mal betrachtet
K800_DSC_2209-3.JPG
K800_DSC_2209-3.JPG (103.12 KiB) 1484 mal betrachtet

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: E-MU Teak Headphones @ Massdrop

Beitrag von Robodoc » So 11. Mär 2018, 12:08

Herzlichen Glückwunsch zu dem jetzt vollständigen und makellosen E-MU Teak.
Trotz meines derzeitigen Hypes für einen anderen Hörer ist der E-MU Teak unbestreitbar ein Schätzchen, das bestimmt in meiner Sammlung bleiben wird. Zusammen mit dem Fostex TH-X00 Purplehaert der gelungenste der Denon AH-Dxk Nachfolger bisher.

jaco61
Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 06:31
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: E-MU Teak Headphones @ Massdrop

Beitrag von jaco61 » Mo 12. Mär 2018, 09:31

Vielen Dank, jetzt ist er wirklich makellos :)
Die Dekonipads sind wie schon oben dargestellt leicht modifiziert, sind so mit mehr Räumlichkeit und ein wenig mehr Bassdruck besser als die Stockpads. Ohne meinen kleinen Dämpfungsring hab ich etwas zu viel Höhen und weniger Bass als bei den Stockpads. Mich wunderts schon dass die Brainwavz angled sheepskin keine Modifikation brauchen.
Alles in allem spielt der E-MU Teak jetzt wunderbar frei und offen, mit sehr feiner Detailauflösung und einem schönem Bassfundament.

jaco61
Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 06:31
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: E-MU Teak Headphones @ Massdrop

Beitrag von jaco61 » Mo 16. Apr 2018, 12:10

Hab bei beim Head Fi Meeting in Wien letzten Samstag natürlich meinen E-MU Teak mitgehabt, um ein wenig vergleichen zu können und auch die Meinungen anwesender Profis dazu zu hören. Leider hab ich nicht die Standardpads mitgehabt sdn. meine gemoddeten Dekoni sheepskin angled. Damit war er allen die ihn probierten etwas zu mächtig im Bass. Bin wohl schon ein basshead geworden ...haha
Wenn man den Dämpfungsring rausnimmt spielt er im Bass wieder schön brav in etwa auf Stockpadniveau. Allerdings sind die Höhen mit den Dekonis einfach eine Spur zu viel, das lässt sich aber ganz easy mit einer Lage 3-lagiges Toilettpapier beheben. Nun mittlerweile habe ich mich wieder an die smartere Version vom E-MU gewöhnt, will ja nicht zum heavy bassmonster hörer mutieren ;)

Zum Vergleich des E-MU mit den anwesenden KHer (man kann nur ein wenig Signatur und Sympathie checken, viel mehr ist in solch einem Rahmen nicht wirklich seriös)
- Denon AH-D7200: für mich enttäuschend, lahme Vorstellung, Bass ok, Mitten schon zuviel zugedeckt, Höhen viel zu sehr zurückgenommen; insgesamt ein einziges Fragezeichen im Kopf was Denon da eingefallen ist; oder warum sich jemand für diesen Hörer entschieden hat
- Audeze LCD non Fazor: solide Vorstellung, schöne präsente Mitten, feiner Bass, klingt sauber und aufgeräumt bis .. ja bis auf die abfallenden Höhen, das gefällt mir so nicht ganz; gerade da hat der E-MU deutlich mehr zu bieten; keine Ahnung warum die Höhen so abgesenkt sein müssen, wär das nicht der Fall könnt ich ein Fan werden
- Beyerdynamik Tp5 - Wahnsinnige Dynamik, sauber verarbeitet, tolle Anfassqualität, mein erster Beyer am Kopf! Markus Miller Live und volle Pulle, ein erwarteter Beyerpeak kam nicht, einiges an Energie im HT allerdings aber ich könnte damit leben; Insgesamt sympathischer, herrlich dynamischer Hörer; fehlt mir aufs kurze Reinhören nix
- Beyerdynamik T1 - im Vergleich zum Tp5 etwas weicher, runder, gemäßigter, vlt. eine Spur wärmer, scheinbar weniger Kontur und Auflösung; gefällig auch würd aber im Vergleich den Tp5 nehmen
- Hifiman He-400i mit ZMF Ori Sheepskin angled; sehr gefällig über den ganzen Frequenzverlauf; absoluter Preisleistungssieger allemal (sehr ähnlich zum He-4xx); mit den Ori Pads passt da alles, frisch, harmonisch, offen ..super ansprechend!
- Focal Clear: andere Liga? Echt überzeugend in allen Frequenzbereichen; beeindruckend frisch, solide und feinzeichnend; nur Soundstage/Bühne gefällt mir auf einem AKG K702 besser, das kann er nicht so gut; dennoch er ist was alles andere betrifft definitiv die Nr1 der gehörten KHer
Preis gerechtfertigt? m.E nein, 1.100.- okok, da er mir leider optisch nicht so gefällt wär 1TEUR....Komfort..
- Aeon closed... hm .. wo gibt's hier Bass? Der Rest war fein und .. dennoch ...ich hoffe doch der Open ist besser
- AKG K702, mitllerweile kostet der Klassiker nur mehr 129.- inkl. Versand bei Thoman; Highend-Schnäppchen, gefolgt vom He-4xx oder 400i, die bekommen beide von mir mit ein bisschen Adaptierung bzw. Padtausch die wärmste Empfehlung, preiswert und richtig gut

Dem E-MU Teak konnte betr. Bass keiner mit meinem Bassmod das Wasser reichen;) ok ohne Dämpfungsring klingt er diesbezüglich wieder zivislisierter; Wenn ich einen klar "besseren" wollte käme nach dem Meeting eindeutig nur der Clear in Frage.
Als feine Ergänzung zum Teak allerdings wäre der 400i oder 4xx mit ZMF Ori Pads auf meiner Liste, herrliche Mittenpräsenz, klang sehr stimmig und ansprechend harmonisch; der Beyer tp5 hat mich angenehm überrascht, wäre zum E-MU vlt. nur ein sidestep, also nein der E-MU hat da für mich schon ein wenig mehr das gewisse "Etwas"..
Zuletzt geändert von jaco61 am Mo 16. Apr 2018, 21:04, insgesamt 9-mal geändert.

Benutzeravatar
letlive
Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: Fr 28. Apr 2017, 10:16

Re: E-MU Teak Headphones @ Massdrop

Beitrag von letlive » Mo 16. Apr 2018, 14:32

Danke für deine Eindrücke!

Der E-Mu Teak hat also nicht solche "belegten" Mitten wie der Denon, richtig?

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1327
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: E-MU Teak Headphones @ Massdrop

Beitrag von hadisch » Mo 16. Apr 2018, 16:13

Was kosten denn diese ZMF Ori Pads incl Versand?
Sind diese aus Leder?
Gewinkelt oder gerade?

jaco61
Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 06:31
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: E-MU Teak Headphones @ Massdrop

Beitrag von jaco61 » Mo 16. Apr 2018, 16:20

letlive hat geschrieben: Der E-Mu Teak hat also nicht solche "belegten" Mitten wie der Denon, richtig?

Der hat überhaupt keine belegten Mitten, die sind zwar dezent zurückgesetzt aber mit dem Denon nicht vergleichbar. Der E-MU spielt für mich klar in einer höheren Liga. Weitaus offeneres, helleres Klangbild, feinere Hochtonauflösung und alles gepaart mit schön vibrierendem Bassfundament. Er hat natürlich eine leichte V-Abstimmung, die ist ihm nicht wegzureden, klar. Aber insgesamt für mich ein absolut stimmiger Hörer. Tragekomfort (mit Dekonis) und Verarbeitung find ich auch top, kenne diesbezüglich bisher nichts besseres.
Zuletzt geändert von jaco61 am Mo 16. Apr 2018, 18:31, insgesamt 3-mal geändert.

jaco61
Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 06:31
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: E-MU Teak Headphones @ Massdrop

Beitrag von jaco61 » Mo 16. Apr 2018, 16:24

Die ZMF Oris waren aus Leder und gewinkelt. Preis angeblich so ca. 60 Euro tutto completto
Zuletzt geändert von jaco61 am Mo 16. Apr 2018, 16:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
letlive
Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: Fr 28. Apr 2017, 10:16

Re: E-MU Teak Headphones @ Massdrop

Beitrag von letlive » Mo 16. Apr 2018, 16:29

Ok, danke! Beim nächsten Drop wäre ich wohl dabei.

Ich frage mich, ob die Ori Pads anders klingen als die von Brainwavz, sind immerhin 20€ Unterschied und eine deutlich bessere Verfügbarkeit pro Brainwavz.

jaco61
Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 06:31
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: E-MU Teak Headphones @ Massdrop

Beitrag von jaco61 » Mo 16. Apr 2018, 16:43

Ja das würde mich auch interessieren, schauen ja zum Verwechseln ähnlich aus. Angeblich haben die ZMFs aber klanglich bei den Hifimännern die Nase vorne.

Antworten