Frischzellenkur II: STAX Lambda Signature

Anleitungen zum Nachbau sind dringendst erwünscht. Wir können alle voneinander lernen.
Otium
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: Mi 1. Aug 2018, 18:49

Re: Frischzellenkur II: STAX Lambda Signature

Beitrag von Otium » So 20. Jan 2019, 22:05

Firschi denkt an die Spannung, wenn der Hörer nicht ganz wieder beinander ist.

Diego Dee
Mitglied
Beiträge: 233
Registriert: So 11. Mär 2018, 18:07
Wohnort: 73527 Schwäbisch Gmünd

Re: Frischzellenkur II: STAX Lambda Signature

Beitrag von Diego Dee » So 20. Jan 2019, 22:44

Ach so.
Keine Sorge, da ich den Treiber komplett neu verklebt habe und auch die Organza/Schaumstoffeinlage mittels Schablone fertig hatte hab ich bei der rechten Seite die Trägerplatte soweit wieder korrekt ins Körbchen geschraubt (sind ja nur 4 Schräubchen).
Lediglich die Polster hab ich schnell provisorisch drangepappt um zu testen ob der Treiber überhaupt (noch) funktioniert.
Die linke Seite habe ich noch nicht bearbeitet, das folgt demnächst. ;)

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3474
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Frischzellenkur II: STAX Lambda Signature

Beitrag von Firschi » Di 22. Jan 2019, 08:10

Otium hat geschrieben:
So 20. Jan 2019, 22:05
Firschi denkt an die Spannung, wenn der Hörer nicht ganz wieder beinander ist.
So ist es Stefan :top:

Diego Dee hat geschrieben:
So 20. Jan 2019, 22:44
Die linke Seite habe ich noch nicht bearbeitet, das folgt demnächst. ;)
Ich bin ja mal sehr gespannt wie die im Moment aussieht...

Diego Dee
Mitglied
Beiträge: 233
Registriert: So 11. Mär 2018, 18:07
Wohnort: 73527 Schwäbisch Gmünd

Re: Frischzellenkur II: STAX Lambda Signature

Beitrag von Diego Dee » Di 22. Jan 2019, 19:22

Metallplatte vom Glibberkleber befreit (im Moment 4 kleine Pads drauf um das Polster provisorisch zu befestigen).
Innen ist (noch) der mumifizierte, halb zerbröselte Schaumstoff.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3474
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Frischzellenkur II: STAX Lambda Signature

Beitrag von Firschi » Di 22. Jan 2019, 22:43

Ich meinte in erster Linie, ob die Staubschutzfolien intakt sind und die strukturelle Integrität des Treibers gewährleistet ist.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3474
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Frischzellenkur II: STAX Lambda Signature

Beitrag von Firschi » Sa 16. Mär 2019, 18:48

Jetzt muss ich doch nochmal nachfragen: Was ist aus deinem Signature geworden, Dirk? Operation erfolgreich?

Diego Dee
Mitglied
Beiträge: 233
Registriert: So 11. Mär 2018, 18:07
Wohnort: 73527 Schwäbisch Gmünd

Re: Frischzellenkur II: STAX Lambda Signature

Beitrag von Diego Dee » So 17. Mär 2019, 09:27

Huch!
Den Signature hab ich immer noch halb gerichtet neben meinem L700 laufen.
Muss ich demnächst mal ran und fertig richten (große Lust hab ich derzeit nicht).

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3474
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Frischzellenkur II: STAX Lambda Signature

Beitrag von Firschi » So 17. Mär 2019, 18:28

Diego Dee hat geschrieben:
So 17. Mär 2019, 09:27
Muss ich demnächst mal ran und fertig richten (große Lust hab ich derzeit nicht).
Kann ich verstehen, ganz soooo positiv verlief die bisherige Aktion ja nicht... viel Erfolg.

Diego Dee
Mitglied
Beiträge: 233
Registriert: So 11. Mär 2018, 18:07
Wohnort: 73527 Schwäbisch Gmünd

Re: Frischzellenkur II: STAX Lambda Signature

Beitrag von Diego Dee » Fr 14. Jun 2019, 14:42

Firschi hat geschrieben:
Sa 16. Mär 2019, 18:48
Jetzt muss ich doch nochmal nachfragen: Was ist aus deinem Signature geworden, Dirk? Operation erfolgreich?

Die letzten Tage hab ich den 2. Hörer aufgefrischt.
Nach der Aktion im Januar wollte ich mich erstens nicht so recht an die 2. Hälfte ranwagen und zweitens wollte ich längere Zeit probieren ob der Treiber durchhält.
Hat er bis jetzt ohne weitere Probleme.
Diese Woche hab ich die andere KH Seite aufgemacht.
Mann war der Schaumstoff Mumie!
Vorsichtig das Treibersandwich gecheckt ob es sich auflöst.
Überraschung! Hier ist alles OK! Keine Auflösungserscheinungen.
Erleichterung macht sich breit und mit einem merkwürdigen Dauergrinsen im Gesicht mache ich weiter :D

Zur Sicherheit hab ich das Sandwich mit Pattex gecoated.
Sieht nicht besonders schön aus, aber so dürfte das Konstrukt die nächsten Jahre durchhalten.
Die "Innenverkleidung" hab ich mittels Schablone zureschtgeschnibbelt, die alten Klebepads durch neue ersetzt, dieOrganza/Schaumstoff Einlage reingewerkelt, Treiber und Trägerplatte aufgeschraubt, fertich.
Fast.

Nun hab ich noch die provisorischen Klebereste bei beiden KH Hälften enfernt und durch einen Streifen Doppelseitiges Klebeband rundherum ersetzt.

Tipp: wenn das jemand vorhat zu machen, dann würde ich mit dem Klebestreifen ca. 1-1,5mm vom äußeren Rand entfernt verlegen.
Ich hatte es zuerst 100% bis an die Kante der Metallplatte gelegt, was aber den Nachteil hatte, daß hie und da etwas von dem Klebeband zu sehen war und das sieht sch..e aus.
Also alles nochmal weg und neu, diesmal mit ein bisschen Space.
Jetzt sehe ich nichts mehr, sieht viel besser aus und hält genauso gut.
Es ist völlig ausreichend, wenn der Klebestreifen 7-8mm breit ist.

Tipp 2: Da man manchmal meint "viel hilft viel" hab ich das Tesa extra strong gekauft.
Das Zeug klebt und haftet wie Sau!
Beim abziehen eines Lederpads hab ich schon befürchtet, daß ich die Kunststoffunterseite kaputtreiße.
Man muss aber u.U. teilweise an den langen Seiten der Pads "nachjustieren, d.h. etwas abheben, dann die Kante vom Pad genau auf Kante vom KH ziehen > erneut andrücken.
>>>siehe Photos von den gereinigten Pads eine Seite vorher: hier sieht man, daß die langen Seiten etwas "konkav" verlaufen und nicht Schnurgerade.
Das meine ich mir nachjustieren, denn ich will die Kantenverläufe gerade haben ;)

Fazit: es muss nicht unbedingt extra strong sein, das normale (ich glaube mich zu erinnern daß da auch "reversible" draufgestanden hat) reicht völlig.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3474
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Frischzellenkur II: STAX Lambda Signature

Beitrag von Firschi » Fr 14. Jun 2019, 15:56

Mensch Dirk, das freut mich richtig! Viel Spaß mit deinem neuen/alten Signature :kh:

Antworten