Balanced to SE, geht das?

Antworten
senifan
Mitglied
Beiträge: 121
Registriert: Mi 14. Mär 2018, 17:18

Balanced to SE, geht das?

Beitrag von senifan » Fr 11. Mai 2018, 12:34

Kann man einen "unsymmetrischen" Kopfhörer wie den dt880 über einen "symmetrisch zu unsymmetrisch" Adapter an einen symmetrischen Kopfhörerausgang anschliessen? Oder ist das technisch nicht machbar?

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2518
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Balanced to SE, geht das?

Beitrag von Firschi » Fr 11. Mai 2018, 12:57

Grundsätzlich ist das nicht machbar, zumindest nicht mit einem Adapter, wie man ihn sich vielleicht vorstellt. Beim unsymmetrischen Betrieb sehen die Treiber jeweils die Spannungsdifferenz zwischen Links und Masse bzw. Rechts und Masse. Im symmetrischen Betrieb sehe die Treiber die Spannungsdifferenz zwischen Links+ und Links- (also invertiert bzw. um 180° phasenverschoben) bzw. Rechts+ und Rechts-. D.h. würde man den denkbar einfachsten Adapter herstellen, würde man L- mit R- verbinden, also die Ausgänge zweier separat verstärkter Kanäle. Das ist in den allermeisten Fällen sehr ungesund...

Z.B. bei 4Pin XLR-Buchsen liegt das Gehäuse der Buchse und des Steckers per Definition auf Masse. Hat der Hersteller einen guten Job gemacht, steht einem also in diesem Bereich auch eine Masse zur Verfügung. D.h. man könnte z.b. diese Masse, L+ und R+ benutzen um einen unsymmetrischen Betrieb zu ermöglichen. L- und R- müssten dabei offen bleiben.

Müsste man ausprobieren.

senifan
Mitglied
Beiträge: 121
Registriert: Mi 14. Mär 2018, 17:18

Re: Balanced to SE, geht das?

Beitrag von senifan » Fr 11. Mai 2018, 16:11

Vielen Dank für die super Erklärung! Dann macht das ganze nicht viel Sinn.
Ich habe gerade einen Matrix m Stage 3b bekommen und kann jetz etwas mit symmetrisch rumspielen. Mal sehen was er so bringt.

Antworten