Natalie Merchant - Tigerlily (2007 MFSL 45rpm 180 gram Vinyl)

Alles zu den schwarzen Scheiben
Antworten
Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1602
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Natalie Merchant - Tigerlily (2007 MFSL 45rpm 180 gram Vinyl)

Beitrag von Robodoc » Mi 25. Jul 2018, 21:16

Vorwort

Leider ist diese Rubrik des Forums in letzter Zeit ein wenig verwaist. Hat damit zu tun, dass ich mein Equipment, Plattendreher, Standlautsprecher und das ganze Musikzimmer eingepackt und weggeräumt habe, um Platz für eine Baustelle in meinem Haus freizumachen. Mittlerweile ist die Baustelle fast beendet, aber das Zeug steht noch immer in Kisten im Keller.

Jetzt hat der Zufall zwei Dinge zusammen gebracht: Ich bin auf eine wunderbare Sammlung von hochklassigen Vinyl Rips gestoßen. Diese hat ein Bekannter bereits vor einiger Zeit angefertigt und mir zur Verfügung gestellt. Ich konnte bislang immer nur mal kurz reinhören, lange genug, um die enorme Qualität der Aufnahmen zu erkennen. Aber leider nur zu kurz, um diese wirklich zu genießen. Zumal ich bisher das Abspielen dieser Medien auf der großen Anlage im Musikzimmer bevorzugt habe.

Durch Anpassung meiner HeadFi-Kette in den letzten Monaten ist jedoch einiges möglich geworden. Was manchem sicherlich sehr merkwürdig erscheint, wird bei mir langsam zum Hifi-Alltag: Rips analoger Quellen vom Digital Audio Player auf Kopfhörer. Das geht. Bei wirklich guten Aufnahmen zumindest. Und bei meinem aktuellen DAP Ibasso DX150, der dafür ein paar geeignete Filter vorhält. Digital Filter auf Slow-Roll-Off (es gibt dort noch langsamere Filter), vermittelt ein wirklich analoges Feeling, das eine coole Grundlage bietet für diese Art von Quellen. Ähnliche Effekte lassen sich auch leicht mit den Filtern des RME ADI-2 erzeugen.

Mein bevorzugter Hörer in dieser Kette ist momentan der E-MU Teak, der das analoge Feeling der Quelle trotz des digitalen Abspielers vermittelt. Auch der Clear macht bei vielen dieser Quellen ein gutes Bild, allerdings deckt er hier und da die technischen Schwächen des Mediums Vinyl deutlicher auf. Ich bevorzuge daher hier gerne den etwas relaxteren Foster Biozellulose Treiber des E-MU.


Natalie Merchant - Tigerlily

Zunächst mal ein paar Fakten, dazu ein Zitat aus Wikipedia:
Tigerlily is an album written, produced, and performed by Natalie Merchant, released on June 20, 1995 (see 1995 in music). It is her first solo album after splitting from the 10,000 Maniacs. Some reviews of the album praised Merchant's confessional writing style while others criticized the same for undue sentimentality.

Tigerlily peaked at #13 on Billboard's Top 200 album chart. It contained three pop hits, "Carnival" (#10), "Wonder" (#20), and "Jealousy" (#23).
Tigerlily wurde von der New York Times seinerzeit beschrieben als
Seltenheit in einer Musikszene, in der sonst unbekümmerte Sängerinnen uneingeschränkt herrschen.

Bild


Natalies Stimme schwankt zwischen Stärke und Verletzlichkeit und schafft eine unvergleichliche Stimmung, die sie meines Erachtens mit den 10.000 Maniacs nie erreichen konnte. Die musikalische Begleitung der kritischen und teilweise auch träumerischen Lyrics ist einfach nur großartig.

Zu 'undue sentimentality' ... hmm, okay, ein Griff in die mega schnulzige Kiste wie bei 'Beloved Wife' hätte es nun nicht unbedingt gebraucht auf dieser Scheibe. Aber nun gut, das ist Jammern auf hohem Niveau.




2007 MFSL 45rpm 180 gram Vinyl

Hier ein Link zu der Scheibe bei Discogs:
https://www.discogs.com/de/Natalie-Merc ... se/1704887

Daten dazu:
Mobile Fidelity Sound Lab ‎
GAIN 2™ Ultra Analog LP 180g
Original Master Recording
Remastered, Limited Edition, 45 RPM, Numbered

Diese, nicht ganz billige Neuauflage der Tigerlily erschien in 2007 in einer schönen Aufmachung auf hochwertigem 180 Gramm Vinyl. Leichtes Remastering, das Original war auch schon sehr gut gemastert. Hier war etwas mehr Luft auf Grund des Platzes einer Doppel-LP, der Verkaufstext seinerzeit sagte dazu:
So konnte Shawn Britton mit viel Luft schneiden und die innere Ruhe der Stücke aufs Vinyl bannen.
Das ist zwar Blabla, aber dennoch ... irgendwie kommt das doch so rüber. Ich habe selten eine Vinyl gehört mit soviel Ruhe und Gelassenheit in der Präsentation.

Ich habe ja die auch schon bemerkenswerte 1995er Vinyl hier (die ist, soweit ich weiß, auch Teil der 1000 Dinos) und kann im Vergleich bestätigen, dass die hier beschriebene 2007er Scheibe nochmal deutlich gänsehauttauglicher ist. Ein analoges Meisterwerk. Grandios.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2518
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Natalie Merchant - Tigerlily (2007 MFSL 45rpm 180 gram Vinyl)

Beitrag von Firschi » Do 26. Jul 2018, 08:14

Bekanntermaßen habe ich bislang rein gar nichts für Vinyl übrig. Mal sehen, ob Natalie Merchant und ihre Tigerlily daran etwas ändern können.

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1602
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Natalie Merchant - Tigerlily (2007 MFSL 45rpm 180 gram Vinyl)

Beitrag von Robodoc » Do 26. Jul 2018, 10:10

Firschi hat geschrieben:
Do 26. Jul 2018, 08:14
Bekanntermaßen habe ich bislang rein gar nichts für Vinyl übrig.
Mit dieser Einschätzung bist du bekanntermaßen ziemlich alleine unterwegs :bä:
Ich habe zwischenzeitlich eine kurze Hörprobe von dieser Scheibe im Originalformat 192/24 online bereit gestellt.
Wer möchte, kann mich nach dem Link fragen. Aber bitte ausschließlich nur per PN.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2518
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Natalie Merchant - Tigerlily (2007 MFSL 45rpm 180 gram Vinyl)

Beitrag von Firschi » Do 26. Jul 2018, 10:13

Robodoc hat geschrieben:
Do 26. Jul 2018, 10:10
Ich habe zwischenzeitlich eine kurze Hörprobe von dieser Scheibe im Originalformat 192/24 online bereit gestellt.

Ausgezeichnet, dann werde ich mal einen Versuch wagen :top:

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 301
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30

Re: Natalie Merchant - Tigerlily (2007 MFSL 45rpm 180 gram Vinyl)

Beitrag von Daiyama » Do 26. Jul 2018, 19:32

Robodoc hat geschrieben:
Do 26. Jul 2018, 10:10
Firschi hat geschrieben:
Do 26. Jul 2018, 08:14
Bekanntermaßen habe ich bislang rein gar nichts für Vinyl übrig.
Mit dieser Einschätzung bist du bekanntermaßen ziemlich alleine unterwegs :bä:
Sicherlich nicht. ;)


Die Scheibe habe ich als CD.
War glaube ich meine erste bewusst als „audiophile CD“ gekaufte CD.
Vorher habe ich eigentlich nur Standard Rock/Pop CDs gekauft.
Die Klangqualität hat mich damals echt umgehauen. Inhaltlich mag ich sie sowieso.

Hast PN. ;)
Wenn Du magst, kann ich mal die CD als Standard 16/44 FLAC File zur Verfügung stellen.


Daiyama
Mitglied
Beiträge: 301
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30

Re: Natalie Merchant - Tigerlily (2007 MFSL 45rpm 180 gram Vinyl)

Beitrag von Daiyama » Do 26. Jul 2018, 21:09

Hehehe, ja wer „audiophiles“ möchte, bei dem wird ordentlich abkassiert. ;)

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2518
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Natalie Merchant - Tigerlily (2007 MFSL 45rpm 180 gram Vinyl)

Beitrag von Firschi » Do 26. Jul 2018, 22:21

Okay, ich gebe zu, die Aufnahmen sind schon wirklich gut. Und auch die besondere Emotion, die du damit verbindest, Hans, ist mir jetzt etwas transparenter. Und klar, die Rips der Platte stechen jede Youtube Aufnahme aus, kein Zweifel. Etwas schade finde ich aber, dass der Bass-Punch etwas schmal gerät bei der Vinyl-Version.

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1602
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Natalie Merchant - Tigerlily (2007 MFSL 45rpm 180 gram Vinyl)

Beitrag von Robodoc » Do 26. Jul 2018, 23:29

Firschi hat geschrieben:
Do 26. Jul 2018, 22:21
Etwas schade finde ich aber, dass der Bass-Punch etwas schmal gerät bei der Vinyl-Version.
Probier morgen mal D1(Jealousy) mit deinem TH-X00 ... die Kombi bringt das optimal.

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1602
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Natalie Merchant - Tigerlily (2007 MFSL 45rpm 180 gram Vinyl)

Beitrag von Robodoc » Sa 28. Jul 2018, 21:38

Firschi hat geschrieben:
Do 26. Jul 2018, 22:21
Und auch die besondere Emotion, die du damit verbindest, Hans, ist mir jetzt etwas transparenter.
Ja das muss wohl so sein bei mir. Ich mag diese Aufnahme sehr, für mich ist diese Technik und der Umgang damit schon auch emotional. Wahrscheinlich, weil ich als alter Sack mit den Plattendrehern aufgewachsen bin. Ich kenne aber auch Leute, die im Alter von nicht mal 30 Röhrenverstärker horten wie andere Kaminholz vor einem harten Winter :D

By the way ... einige haben es ja mitbekommen, es gibt Hörproben zu dieser Vinyl online. Diese stehen nun bereit
Die einmalige Gelegenheit, sich selbst ein Bild zu machen und dazu auch noch mit der audiophilen MFSL CD das gleiche Material zu vergleichen. Und das Material in Streaming Qualität ist da auch anzuhören.
Das ist ein Novum in diesem Forum und ich bin wirklich gespannt, wie das angenommen wird und was dabei heraus kommt. Die weiteren Infos dazu sind hier:
https://www.prof-x.de/forum/viewtopic.php?f=12&t=513

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2518
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Natalie Merchant - Tigerlily (2007 MFSL 45rpm 180 gram Vinyl)

Beitrag von Firschi » Sa 28. Jul 2018, 21:59

Robodoc hat geschrieben:
Sa 28. Jul 2018, 21:38
Ich kenne aber auch Leute, die im Alter von nicht mal 30 Röhrenverstärker horten wie andere Kaminholz vor einem harten Winter :D

Ääääähhh, okay, erwischt. Die machen aber auch schön warm :wink:

Antworten