Pain Of Salvation - Remedy Lane ReLived

Alles zu den schwarzen Scheiben
Antworten
Hirnwindungslauscher
Mitglied
Beiträge: 520
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 19:57
Wohnort: Oldenburg

Pain Of Salvation - Remedy Lane ReLived

Beitrag von Hirnwindungslauscher » So 3. Feb 2019, 23:15

Eigentlich wollte ich mir die Remedy Lane, die in einer neu abgemischten Version rauskam, holen. Leider war beim Bestellvorgang immer nur die Live-Version übernommen worden.
Tja, wie ich das im Scarsick-Thread schon geschrieben habe, wurde meine Bestellung ja auf die Live-Version umgemodelt, welche ich aber nicht haben wollte.
Nun habe ich sie mir doch bestellt. Für 8,99€, statt der vorherigen 18,99€!!! Beides war Neuware. Amazon ist stellenweise schon ein seltsamer Laden.

Immer noch bevorzuge ich die neu gemasterte Version der Remedy Lane. Mal sehen, wann ich diese auf LP ergattern kann.

Jedenfalls ist das hier mein erstes Live-Album von Pain Of Salvation. Es handelt sich dort ausschließlich um eine Live-Version des Remedy Lane-Albums. Wenn die Scarsick für mich das zweitbeste POS-Album wäre, wäre Remedy Lane das Beste für mich. Der Nachteil ist höchstens, dass ich exakt jedes Lied sehr gut ist, aber dafür sind die sehr guten noch zum Teil einen Hauch besser, als auf der Scarsick. Hier herrscht noch eher der Prog-Metal vor. Dabei aber auch mit sehr ruhigen Liedern dazwischen.
Es beginnt schon einfach bombastisch gut mit "Of Two Beginnings" und "Ending Theme".

Einfach verdammt gute Musik!

Aber: Es ist an und für sich das beste, was ich Live von denen gehört habe. Meine Empfehlung, die ich vorher von dem Youtube-Mitschnitt https://www.youtube.com/watch?v=_6I2-A3ZxOo gegeben habe, finde ich persönlich besser klingend. Trotzdem ein feines Live-Album.

POS habe ich übrigens das erste Mal mit 17 Jahren gehört. Die Musik ist mit den 16 Jahren Reife-Zeit tatsächlich immer besser geworden.
Damals war das einer meiner Einstiege in den Prog-Metal, ein Genre dass mir immer noch sehr am Herzen liegt.

Ich glaube, als nächstes sind für mich Opeth, Rush und Dream Theater dran. :)


Klangqualität ist übrigens auf der LP wieder überragend gut. Wieder einmal kein merkliches Rauschen, Knacksen oder ähnliches.

Wunderbarer Bonus: Das Album liegt ebenfalls als CD-Version mit bei (da können die Platten automatisch im Sammler-Zustand verbleiben ;) ).
Überzeugter Barfußläufer, Bodybuilding- und Breitbandlautsprecher-Fan.
I will do what you won´t today,
So I can do what you can´t tomorrow.

Antworten