Soundbar / TV Lautsprecheruntergestell nach Vorlage Firschis

Antworten
paddy89
Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: Fr 21. Dez 2018, 10:53

Soundbar / TV Lautsprecheruntergestell nach Vorlage Firschis

Beitrag von paddy89 » Mo 8. Apr 2019, 16:04

Hallo zusammen,

das hier wird mein erster Thread bei euch, seid also bitte nicht ganz so streng mit mir:)
Lautsprecher Boxen baue ich schon sehr lange. Es hat mich allerdings nie so wirklich die Verarbeitungsqualität interessiert. Es musste Hauptsächlich Dicht und die Maße eingehalten sein. Die Kanten wurden entsprechend geschliffen und dann bezogen. Das Finish war dann ausreichend gut.

Nun wollte ich meinem Dad eine kleine Freude machen. Mit ihm habe ich damals meine ersten 3-Wege Standlautsprecher gebaut. Nun bekommt er als Dankeschön eine Art Soundbar zurück. Auf die Idee bin ich durch eine Vorstellung von Firschi gekommen.
Nach einigem Schriftverkehr bzgl. Maße ect. und der Bestellung des RS100 Bausatzes (auf diesen beruht die Soundbar), konnte es langsam losgehen.

Im Nachhinein sind mir ein paar stellen aufgefallen, die ich hätte besser lösen können. Diese sind allerdings erst beim Streichen aufgefallen.
Bei den nächsten Lautsprecher, welche gestrichen werden sollen, werde ich keine Schnittkanten mehr in der Front haben.

Aktuell befinde ich mich noch mittendrin, also das Projekt ist noch nicht abgeschlossen, aber ich wollte euch schonmal an meinem kleinen Projekt teilhaben lassen. Wie gesagt, es ist das erstemal, das ich ein Gehäuse richtig bemale / lackiere. Leider habe ich auch sehr beengte Platzverhältnisse.

IMG_6231.JPG
Ohne passenden Lochfräser oder Fräszirkel
IMG_6231.JPG (205.98 KiB) 228 mal betrachtet

IMG_6232.JPG
Kanten abgerundet
IMG_6232.JPG (90.23 KiB) 228 mal betrachtet
IMG_6235.JPG
Nut gefräst
IMG_6235.JPG (174 KiB) 228 mal betrachtet
IEYX4014.JPG
Kanten abgerundet 2
IEYX4014.JPG (118.16 KiB) 228 mal betrachtet
IMG_6236.JPG
Zusammengestellt
IMG_6236.JPG (205.72 KiB) 228 mal betrachtet
IMG_6237.JPG
Zusammen leimen
IMG_6237.JPG (196.97 KiB) 228 mal betrachtet
Zuletzt geändert von paddy89 am Mo 8. Apr 2019, 16:09, insgesamt 2-mal geändert.

paddy89
Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: Fr 21. Dez 2018, 10:53

Re: Soundbar / TV Lautsprecheruntergestell nach Vorlage Firschis

Beitrag von paddy89 » Mo 8. Apr 2019, 16:06

IMG_6256.JPG
Zusammen leimen
IMG_6256.JPG (215.48 KiB) 227 mal betrachtet
IMG_6258.JPG
Zusammen leimen
IMG_6258.JPG (211.08 KiB) 227 mal betrachtet
IMG_6278.JPG
Grundierung
IMG_6278.JPG (159.59 KiB) 227 mal betrachtet
IMG_6279.JPG
Grundierung
IMG_6279.JPG (109.69 KiB) 227 mal betrachtet
IMG_6280.JPG
Die Bodenplatte wird verschraubt - Wartungsklappe
IMG_6280.JPG (160.06 KiB) 227 mal betrachtet
Die Bodenplatte wird verschraubt - Wartungsklappe (Was sich auch nicht als sonderlich klug herausstellte)
IMG_6315.JPG
Kanten gephast
IMG_6315.JPG (124.02 KiB) 227 mal betrachtet
Zuletzt geändert von paddy89 am Mo 8. Apr 2019, 16:09, insgesamt 1-mal geändert.

paddy89
Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: Fr 21. Dez 2018, 10:53

Re: Soundbar / TV Lautsprecheruntergestell nach Vorlage Firschis

Beitrag von paddy89 » Mo 8. Apr 2019, 16:08

IMG_6317.JPG
Kanten gephast
IMG_6317.JPG (110.93 KiB) 227 mal betrachtet
IMG_6318.JPG
IMG_6318.JPG (146.58 KiB) 227 mal betrachtet
KWNU0974.JPG
Schleifen, leider in der Reihenfolge verutscht
KWNU0974.JPG (225.5 KiB) 227 mal betrachtet
NWJG2113.JPG
NWJG2113.JPG (125.81 KiB) 227 mal betrachtet
QHUR8865.JPG
QHUR8865.JPG (222.45 KiB) 227 mal betrachtet
Ich habe die Lautsprecher später beide ohne richtiges Gehäuse (aber gleiches Konstrukt) spielen lassen. Ich war mir nicht sicher, ob es sich nachteilig verhält, wenn einer in einem Gehäuse und der andere Freeair einspielt.

Die Tage gibts neue Bilder :)
Dateianhänge
LAJZ8772.JPG
Lautsprecher einspielen
LAJZ8772.JPG (127.85 KiB) 227 mal betrachtet

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3157
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Soundbar / TV Lautsprecheruntergestell nach Vorlage Firschis

Beitrag von Firschi » Mo 8. Apr 2019, 16:17

Coole Doku! :top:

Keine sichtbaren Kanten nach vorne zu haben, hatte ich mir auch schon ein paar mal vorgenommen. Da die Platten aber unter Umständen unfassbar komplex im Zuschnitt würden, bin ich schon mehrfach von dieser Doktrin abgewichen. Mir persönlichen wären die Radien zu groß, das ist aber Geschmackssache.

Darf ich fragen, wieso du den Bohrungen für die Lautsprecher so starke Fasen verpasst hast? Lassen sich die Lautsprecher so überhaupt noch befestigen? Eine durchgehende, zylindrische Tasche zu fräsen reicht bei diesen dünnen Wandstärken des Materials völlig aus.

Hat eigentlich maßlich alles gepasst? Handwerklich sieht das super aus, du bist viel besser ausgerüstet als ich.

paddy89
Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: Fr 21. Dez 2018, 10:53

Re: Soundbar / TV Lautsprecheruntergestell nach Vorlage Firschis

Beitrag von paddy89 » Mo 8. Apr 2019, 18:51

Danke dir.
Die Starke Phase ist dadurch entstanden, das ich keinen kleinen Fräszirkel habe und auch keinen passenden Lochbohrer.
Habe daher von beiden Seiten Angephast, bis das Loch groß genug war. Die Lautsprecher werden von innen verschraubt. Daher auch der geschraubte Boden. Hoffe die Farbe reist nicht auf, wenn ich den Boden am Ende abschraube.

Stimmt, mit viel Aufwand und einem Kopierer/Bündig Fräser, hätte man die Front aus einem Stück fertigen können.


Ja Werkzeug habe ich nach und nach die letzten Jahre gekauft. Allerdings fehlt noch der geübte Umgang sowie ein Ordentlicher Arbeitsbereich. Habe mir vorher auch extra einen Zyklon Sauger gebaut :)
Bis zum lackieren und den Löchern für die Lautsprecher, bin ich auch richtig zufrieden.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3157
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Soundbar / TV Lautsprecheruntergestell nach Vorlage Firschis

Beitrag von Firschi » Mo 8. Apr 2019, 19:17

paddy89 hat geschrieben:
Mo 8. Apr 2019, 18:51
Die Lautsprecher werden von innen verschraubt.
Hm, sehe ich etwas schwierig. Der Rahmen des Chassis hat extra Dichtstoff auf der Rückseite. Ich weiß außerdem nicht, inwieweit sich das Abstrahlverhalten ändert, bei dieser Einbauweise. Probieren geht über Studieren - manchmal.

Antworten