Massdrop BD DT 177X

Over Ears, On Ears und In Ears
Antworten

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3400
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Massdrop BD DT 177X

Beitrag von Firschi » Di 16. Apr 2019, 22:03

Bisschen mehr Fleisch an so einem ersten Post eines neuen Threads wäre schön :top:


Das Gerät nennt sich mit vollem Namen MASSDROP X BEYERDYNAMIC DT 177X GO HEADPHONES, ja, da muss immer irgendwo ein X rein... Charmant sind meiner Meinung nach das funktionale Beyer-Design in Kombination mit einem hohen Schwarzanteil

Bild
Quelle: https://www.massdrop.com/buy/massdrop-x ... headphones


und die Tatsache, dass sich zwei Polsterpaare im Lieferumfang befinden. Entsprechend ergeben sich auch leicht unterschiedliche Frequenzgänge:

Bild
Quelle: https://www.massdrop.com/buy/massdrop-x ... headphones


Wer an diesem Drop teilnimmt, wird sich bis zum Herbst gedulden müssen, das Versanddatum ist mit dem 30. September angegeben :coffee:

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 687
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Massdrop BD DT 177X

Beitrag von RunWithOne » Di 16. Apr 2019, 22:26

Danke für den Tipp. Sollten wir öfter so handhaben. Aber ein tolles Angebot ist es nicht.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3400
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Massdrop BD DT 177X

Beitrag von Firschi » Di 16. Apr 2019, 22:31

RunWithOne hat geschrieben:
Di 16. Apr 2019, 22:26
Aber ein tolles Angebot ist es nicht.

Sehe ich genau so :coffee:

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 687
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Massdrop BD DT 177X

Beitrag von RunWithOne » Di 16. Apr 2019, 22:47

Wenn ich ehrlich bin, habe ich zumindest bei den Dingen die mich interessieren noch kein wirkliches Angebot gesehen. Kommt ja zumindest noch die Einfuhrabgabe dazu. Wenn man PP nutzt, wollen die auch noch Wechselkursaufschlag.

Im Fall des DT177X stellt sich die Frage ob das Harsche in Drums und Gitarren raus geht? Wenn ja wird es den Bass nicht fester machen.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 687
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Massdrop BD DT 177X

Beitrag von RunWithOne » Mi 17. Apr 2019, 00:11

Lohnt sich doch genauer hin zu sehen DT177X GO. GO=32Ohm. Wenn die den hierzulande bringen würden, geht der vielleicht wie geschnitten Brot.

letlive
Mitglied
Beiträge: 94
Registriert: Fr 28. Apr 2017, 10:16

Re: Massdrop BD DT 177X

Beitrag von letlive » Mi 17. Apr 2019, 09:39

RunWithOne hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 00:11
Lohnt sich doch genauer hin zu sehen DT177X GO. GO=32Ohm. Wenn die den hierzulande bringen würden, geht der vielleicht wie geschnitten Brot.
DT1770/1990 sind doch schon recht leicht anzutreiben (kenne ich zumindest vom Letzteren so). Wenn man den Gesamtpreis von ca. 400€ bedenkt, dann kann man für das gleiche Geld gleich das Original nehmen.

Ich warte noch immer auf einen Hifiman HE5XX :smoke:

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 687
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Massdrop BD DT 177X

Beitrag von RunWithOne » Mi 17. Apr 2019, 13:11

letlive hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 09:39
Wenn man den Gesamtpreis von ca. 400€ bedenkt, dann kann man für das gleiche Geld gleich das Original nehmen.
Korrekt, hatten wir weiter oben schon thematisiert. Ich hatte dabei an die Freunde des mobilen Basses gedacht. Hierzulangde kann man den 250er mit etwas Geduld schon für 389€ haben. Im Outlet sowieso. Scheint so als ob er in der Frequenzantwort smoother abgestimmt ist. Aber man kann nicht alles haben.

Hacki2560

Re: Massdrop BD DT 177X

Beitrag von Hacki2560 » Mi 17. Apr 2019, 20:34

Firschi hat geschrieben:
Di 16. Apr 2019, 22:03
Bisschen mehr Fleisch an so einem ersten Post eines neuen Threads wäre schön :top:
Bähhhh.... bin doch Vegi

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 687
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Massdrop BD DT 177X

Beitrag von RunWithOne » Mi 17. Apr 2019, 21:03

Hacki2560 hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 20:34
Firschi hat geschrieben:
Di 16. Apr 2019, 22:03
Bisschen mehr Fleisch an so einem ersten Post eines neuen Threads wäre schön :top:
Bähhhh.... bin doch Vegi
Vergis essen meinem Essen das Essen weg. :käthe:

Hacki2560

Re: Massdrop BD DT 177X

Beitrag von Hacki2560 » Mi 17. Apr 2019, 22:31

RunWithOne hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 21:03
Hacki2560 hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 20:34
Firschi hat geschrieben:
Di 16. Apr 2019, 22:03
Bisschen mehr Fleisch an so einem ersten Post eines neuen Threads wäre schön :top:
Bähhhh.... bin doch Vegi
Vergis essen meinem Essen das Essen weg. :käthe:
Nein, dein Essen kriegt Antibiotika und chem. Kraftfutter... soll ja was dran sein, so nach ca. 3 Monaten Lebenszeit, gell...

Ist aber hier OT

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3400
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Massdrop BD DT 177X

Beitrag von Firschi » Mi 17. Apr 2019, 23:16

Hacki2560 hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 22:31
Ist aber hier OT
Etwas... :sheep:


Für meine Begriffe geht ein "normaler" DT770 schon relativ gut an z.B. DAPs. Zum Klang wollte sich bislang aber so keine richtige Liebe einstellen...

Hacki2560

Re: Massdrop BD DT 177X

Beitrag von Hacki2560 » Do 18. Apr 2019, 06:20

Firschi hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 23:16
Für meine Begriffe geht ein "normaler" DT770 schon relativ gut an z.B. DAPs. Zum Klang wollte sich bislang aber so keine richtige Liebe einstellen...
"Gehen" tut der DT770 schon an einem DAP, klar, er profitiert aber tatsächlich von einem KHV. Ich will jetzt nicht von platten High-Elend-Sprüchen wie "... eine andere Welt..." oder "da geht die Sonne auf" schreiben, nur man merkt ihm an, dass er einen KHV gut verträgt. Für mich immer noch bei Einspielungen unverzichtbar... den kann man schon mal, wenn etwas nicht auf Anhieb funzt, gefrustet rüder behandeln...haha... kann nix kaputt gehen.

Für mich kommt der 177X nicht in Frage.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3400
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Massdrop BD DT 177X

Beitrag von Firschi » Do 18. Apr 2019, 09:37

Hacki2560 hat geschrieben:
Do 18. Apr 2019, 06:20
"Gehen" tut der DT770 schon an einem DAP, klar, er profitiert aber tatsächlich von einem KHV. [...] nur man merkt ihm an, dass er einen KHV gut verträgt.
Hm, den Eindruck hatte ich jetzt überhaupt nicht. Meiner Meinung nach ist der verbaute Treiber komplett unkritisch, was das angeht.

Hacki2560 hat geschrieben:
Do 18. Apr 2019, 06:20
kann nix kaputt gehen.
Keine Frage, das Gerät ist robust ohne Ende. Trotzdem würde ich nie grob mit einem Kopfhörer umgehen, egal welcher Preisklasse er angehört.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 687
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Massdrop BD DT 177X

Beitrag von RunWithOne » Do 18. Apr 2019, 09:37

RunWithOne hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 21:03
Bähhhh.... bin doch Vegi
War ein schlecht gekennzeichneter Joke

Hacki2560

Re: Massdrop BD DT 177X

Beitrag von Hacki2560 » Do 18. Apr 2019, 10:08

Firschi hat geschrieben:
Do 18. Apr 2019, 09:37
..... Trotzdem würde ich nie grob mit einem Kopfhörer umgehen, egal welcher Preisklasse er angehört.
Haha... nach ein paar gelungenen, schwierigen Akkordfolgen den letzten verdaddeln... dann volle Deckung :wall:

Antworten