neuer DAP M6 von Shanling

Antworten
RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1191
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

neuer DAP M6 von Shanling

Beitrag von RunWithOne » So 8. Mär 2020, 19:20

Sieht nach einem Hecht im Karpfenteich aus, bin auf den Preis in D gespannt.

Android 7.1, 2xAK4495, 2,5-3,5-4,4mm Ausgang, BT (AptX HD, LDAC) WiFi (2,4 und 5Ghz) .... Einzig der KHV könnte etwas kräftiger sein.

http://en.shanling.com/product/244

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 2237
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: neuer DAP M6 von Shanling

Beitrag von Robodoc » So 8. Mär 2020, 20:38

499 Euro :fpalm:

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1191
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: neuer DAP M6 von Shanling

Beitrag von RunWithOne » So 8. Mär 2020, 20:42

Robodoc hat geschrieben:
So 8. Mär 2020, 20:38
499 Euro :fpalm:
Zu teuer oder zu billig? Kann das Icon leider nicht interpretieren.

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 2237
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: neuer DAP M6 von Shanling

Beitrag von Robodoc » So 8. Mär 2020, 20:47

Ich auch nicht ... ich will nur nicht noch 500 Euro investieren, aber das Teil sieht lecker aus :lol:

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1191
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: neuer DAP M6 von Shanling

Beitrag von RunWithOne » So 8. Mär 2020, 20:51

Will ich auch nicht. Aber ich finde ihn auch sehr interessant. Man muss auch nicht alles kaufen. :opa:

j!more
Mitglied
Beiträge: 172
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 18:56
Wohnort: Brunnthal

Re: neuer DAP M6 von Shanling

Beitrag von j!more » Mo 9. Mär 2020, 10:38

Android 7.1 :heulsuse:. Solange diese Audiofritzen das mit dem Betriebssystem nicht begreifen, kommt mir so was nicht (mehr) ins Haus. Mir reicht ein nicht aktualisierter Pioneer.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1191
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: neuer DAP M6 von Shanling

Beitrag von RunWithOne » Di 10. Mär 2020, 15:49

Hast du schlechte Erfahrungen mit DAPs auf Android-Basis gemacht?

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 2237
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: neuer DAP M6 von Shanling

Beitrag von Robodoc » Di 10. Mär 2020, 16:02

Ich kann eigentlich nichts schlechtes berichten, auch wenn die Frage nicht an mich gerichtet war :mrgreen:

Den DX200 mit AMP8 von Ibasso habe ich schon seit einer ganzen Weile im Einsatz und ich finde das Android einfach deutlich geiler als jedes der vielen verschiedenen DAP Hersteller-Betriebssysteme. Mehr Funktionen, mehr Apps, mehr Streaming ....

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1191
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: neuer DAP M6 von Shanling

Beitrag von RunWithOne » Di 10. Mär 2020, 16:15

Meine Erfahrungen decken sich mit den deinen. Bisher hatte ich einen FiiO X1 (keine Ahnung welche OS) und 3 verschiedene Android basierende A&K. Probleme hatte ich mit allen 4 Geräten keine.
Meinen Shanling M0 emfinde ich als ein wenig träge. Bei der BT-Verbindung könnte er ebenfalls zügiger agieren. Die A&Ks verbinden sich stets zügig mit dem letzten BT-Gerät.

Die Möglichkeit über Appstore odeer APK ausgewählte Apps nachzurüsten, emfinde ich als zeitgemäß. Das der Hersteller nicht jede App auf sein Gerät lässt, kann man gut finden oder nicht. Letztlich dient dies dem Schutz der HW. Ich möchte nicht wissen, was für halbgare SW in den Appstores lagert.

Benutzeravatar
Hüb‘
Mitglied
Beiträge: 79
Registriert: Do 26. Dez 2019, 08:08

Re: neuer DAP M6 von Shanling

Beitrag von Hüb‘ » Di 10. Mär 2020, 16:32

RunWithOne hat geschrieben:
So 8. Mär 2020, 20:51
Man muss auch nicht alles kaufen. :opa:
Immer dieser Konsumpessimismus... :lol: :D
Klassik-Besprechungen & Hinweise|Mein Zeugs | "it's hard to find your way through the darkness/ and it's hard to know what to believe/ but if you live by your heart and value the love you find/ then you have all you need" - H. W. M.

j!more
Mitglied
Beiträge: 172
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 18:56
Wohnort: Brunnthal

Re: neuer DAP M6 von Shanling

Beitrag von j!more » Di 10. Mär 2020, 16:48

RunWithOne hat geschrieben:
Di 10. Mär 2020, 15:49
Hast du schlechte Erfahrungen mit DAPs auf Android-Basis gemacht?
[rant] Aktuell ist Android 9.1, die neuen Smartphones kommen mit10.0. Die Audiofritzen entblöden sich nicht, 2020 Hardware mit 7.1 auf den Markt zu bringen.

Das Problem sind dabei nicht die Features, es ist die mangelhafte Sicherheit der Geräte. Bei Onkyo/Pioneer gibts auf Fragen zu Sicherheitspatches nur verständnisloses Schulterzucken, von einer Aktualisierung des Betriebssystems will ich gar nicht reden. Fragt mal den Hersteller eurer Geräte.

Das ist einfach nur verantwortungslos und dreist.

Es hat gute Gründe, dass Google Monat für Monat Sicherheitspatches liefert. Die Player sind via Bluetooth und/oder WLAN mit Netzwerken verbunden und offen wie ein Scheunentor.

Die Anbieter von DAPs nutzen die völlige Ahnungslosigkeit ihrer Zielgruppe im digitalen Bereich schamlos aus. Und liefern noch nicht mal zur Markteinführung was aktuelles ab. [/rant]

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1191
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: neuer DAP M6 von Shanling

Beitrag von RunWithOne » Di 10. Mär 2020, 17:43

Der Sicherheitsfrage bin ich mir bewußt.
Einige Anbieter setzen daher auf ein angepasstes und deutlich abgespecktes Android. Letztlich kann man sich natürlich nicht völlig sicher sein.
Ich hoffe mal das ich da nicht zu leichtsinnig bein. Aber ich tätige auch keine Finanztransaktionen/Banking über mein smartphone. Der Router hat eine Firewall und der PC ist gesichert.

j!more
Mitglied
Beiträge: 172
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 18:56
Wohnort: Brunnthal

Re: neuer DAP M6 von Shanling

Beitrag von j!more » Di 10. Mär 2020, 18:35

RunWithOne hat geschrieben:
Di 10. Mär 2020, 17:43
Einige Anbieter setzen daher auf ein angepasstes und deutlich abgespecktes Android.
Solange das nicht gepflegt wird, hilft das nicht weiter.
RunWithOne hat geschrieben:
Di 10. Mär 2020, 17:43
Aber ich tätige auch keine Finanztransaktionen/Banking über mein smartphone.
Da wiederum hätte ich keine Sorgen, weil die Banking Apps sehr sicher sind und die Betriebssysteme der jeweils aktuellen Telefone (so bis drei, vier Jahre) monatlich gepatcht werden.
RunWithOne hat geschrieben:
Di 10. Mär 2020, 17:43
Der Router hat eine Firewall und der PC ist gesichert.
Das hilft nicht weiter, wenn der DAP offen ist wie ein Scheunentor. Es kann schon sein, dass in Dein Netz keiner rein kommt, aber der DAP kann jederzeit eine Tür aufmachen. Genau das ist ja der Grund, aus dem die monatlichen Patches von Google geliefert werden.

Unverantwortlich von der Herstellern, wie schon gesagt. Aber die setzen halt erfolgreich auf die kognitive Dissonanz der audiophilen Gemeinde. Und kommen durch damit.

mike99
Mitglied
Beiträge: 264
Registriert: Fr 11. Mai 2018, 15:35

Re: neuer DAP M6 von Shanling

Beitrag von mike99 » Di 10. Mär 2020, 22:00

Für die Größenordnung in der die meisten chinesischen Player-Hersteller entwickeln und produzieren sind andere SOCs mit entsprechenden Entwicklungsumgebungen und Android-Versionen bzw. - Updates laut eigener Aussage nicht zu stemmen.

Dazu hat sich einer der Hersteller mal auf Head-Fi in einer ähnlichen Diskussion geäußert. Laut seine Aussage werden selbst die billigsten und am wenigsten beliebten Smartphones auf Snapdragon-Basis in ganz anderen Dimensionen produziert und verkauft.

Mein DX160 war übrigens genau zweimal online, zur Installation von UAPP und zum verifizieren der Lizenz. Da spielt das Nutzungsprofil dann auch eine Rolle bezüglich möglicher Risiken.

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1496
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42

Re: neuer DAP M6 von Shanling

Beitrag von hadisch » Mi 11. Mär 2020, 09:43

Mir gefällt er sehr gut.
Nur, hat er kein coax Ausgang?
Habe ich was übersehen?
Wie schließe ich ihn an, an einen KHV mit Cinch Eingang?

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1191
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: neuer DAP M6 von Shanling

Beitrag von RunWithOne » Mi 11. Mär 2020, 09:48

Das funktioniert. Ich habe meinen DAP bisweilen auch über LineOut am JDS Atom.

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1496
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42

Re: neuer DAP M6 von Shanling

Beitrag von hadisch » Mi 11. Mär 2020, 10:05

Line Out ist dann der 3,5 mm KH Ausgang?

j!more
Mitglied
Beiträge: 172
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 18:56
Wohnort: Brunnthal

Re: neuer DAP M6 von Shanling

Beitrag von j!more » Mi 11. Mär 2020, 15:44

mike99 hat geschrieben:
Di 10. Mär 2020, 22:00
Mein DX160 war übrigens genau zweimal online, zur Installation von UAPP und zum verifizieren der Lizenz. Da spielt das Nutzungsprofil dann auch eine Rolle bezüglich möglicher Risiken.
Ich hatte den Pioneer seinerzeit gekauft wegen seiner Tidal/MQA-Fähigkeiten. Er sollte als Streaming-Client eingesetzt werden, und das setzt nun mal die Einbindung in ein lokales Netzwerk voraus.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1191
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: neuer DAP M6 von Shanling

Beitrag von RunWithOne » Mi 11. Mär 2020, 18:44

hadisch hat geschrieben:
Mi 11. Mär 2020, 10:05
Line Out ist dann der 3,5 mm KH Ausgang?
So ist es beim meinem DAP. Müsste du auf der Shanling finden.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4016
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: neuer DAP M6 von Shanling

Beitrag von Firschi » Fr 13. Mär 2020, 16:12

j!more hat geschrieben:
Di 10. Mär 2020, 18:35
Das hilft nicht weiter, wenn der DAP offen ist wie ein Scheunentor. Es kann schon sein, dass in Dein Netz keiner rein kommt, aber der DAP kann jederzeit eine Tür aufmachen. Genau das ist ja der Grund, aus dem die monatlichen Patches von Google geliefert werden.

Unverantwortlich von der Herstellern, wie schon gesagt. Aber die setzen halt erfolgreich auf die kognitive Dissonanz der audiophilen Gemeinde. Und kommen durch damit.

Die Paralleldiskussion kann hier fortgesetzt werden: Sicherheit von DAPs auf Android-Basis :)
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur

Antworten